Sicherheitslücke in Yosemite wird bereits aktiv ausgenutzt

Laut Sicherheitsexperten vom Malwarebytes ist das aktuelle Apple Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite akut von einer Sicherheitslücke betroffen – Bereits im Juli wurde von dem Sicherheitsexperten Stefan Esser die Sicherheitslücke über die “Ausweitung administrativer Rechte” entdeckt, welche jetzt offenbar, wie auf dem Blog von Malwarebytes berichtet, aktiv ausgenutzt wird. Dabei wird dem Angreifern ermöglicht, über ein Exploit die Rechteausweitungslücke DYLD_PRINT_TO_FILE zu nutzen mehr …

Sicherheitslücke in Apples OS Yosemite entdeckt

Sicherheitsexperten des schwedischen Sicherheitsunternehmen Truesec haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke in Apples jüngstem Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite entdeckt, welches dem Angreifer uneingeschränkten Adminzugriff auf das System ermöglicht. Die von den Sicherheitsexperten “Rootpipe” genannte Sicherheitslücke nutzt eine Rechteausweitung aus. Das betrifft im Grunde jeden Mac-Nutzer, der das erste Nutzerkonto, welches automatisch bei Installation mit Adminrechten angelegt mehr …