Steam-Kunden unterliegen Phishing-Betrug

Laut Malwarebytes wenden Cyberkriminelle einen relativ neuen Phishing-Ansatz an, um an die Zugangsinformationen der Steam-User heran zukommen. Geschickt umgehen sie, mit Hilfe des Users, den Valve-eigenen Steam Guard. Meldet sich ein User von einem anderen Rechner oder per Webbrowser mit den Zugangsdaten bei Steam an, erhält der Inhaber des Steam-Accounts bei aktiviertem Steam.Guard, immer einen mehr …