Wie WebRTC eure Anonymität gefährdet

WebRTC haben wahrscheinlich die wenigsten schon mal gehört und dennoch wird diese Technik bereits eingesetzt. In WebRTC sind Schnittstellen für die Browser-zu-Browser-Kommunikation definiert die in die verschiedenen Browser implementiert wurden. Ziel dabei war es Möglichkeiten für Sprach-Chats, Video-Chats oder auch P2P-Filesharing im auf Webseiten zu schaffen, ohne dass dafür ein weiteres Plugin benötigt wird. So mehr …

Cross-Site-Scripting-Sicherheitslücke im aktuellen Chrome-Browser

XSS-Lücken (Cross-Site-Scripting) sind schon eine komische Angelegenheit. Eigentlich sind das Sicherheitslücken in Webseiten die meist ungefilterte Eingaben von Außen auf der Webseite wiedergeben. Das liegt klar in der Verantwortung der Webseitenbetreiber. Da aber ein sehr hoher Prozentsatz der Webseiten von Menschen betrieben wird die absolut keine Ahnung von dem Thema haben, greifen hier die Browser mit ein. Auch Google Chrome mehr …

Google schließt Sicherheitslücken in Chrome 34

Wiederrum hat Google in seinem Chrome Browser diverse Sicherheitslücken geschlossen. Darunter befanden sich drei kritische Sicherheitslücken, welche aktiv von Cyberkriminellen genutzt wurden um Schadcode auf das System zu schleusen und in der Sandbox des Browsers auszuführen. Darüber hinaus wurden in der neuen Version des Chrome 34.0.1847.137 verschiedene Bugs in den Websockets und DOM-Ranges korrigiert. Zusätzlich mehr …

Malware-Erkennung: SmartScreen hebt Internet Explorer an die Spitze!

Wie eine Studie belegt sind die Verfahren Microsoft SmartScreen und Google’s Download Protection äußerst effektiv. Die Spitzenreiter Internet Explorer (99,96 %) und Google Chrome (83,16 %) lassen damit die Konkurrenz Apple’s Safari (10,15 %), Firefox (9,92 %) und Opera (1,87 %) bei der Blockierung und Installation von Schadsoftware weit hinter sich. Google’s Safebrowsing, welches auch mehr …

Firefox und Chrome-Updates

Heute wurde mit Version 16.0.1 eine aktualisierte Ausgabe des Webbrowsers Firefox von Mozilla bereitgestellt, in der eine schwerwiegende Sicherheitslücke geschlossen wurde. Wie aus den Releasenotes hervorgeht, wurden neben der Schwachstelle, die für den kurzfristigen Auslieferungsstopp von Firefox 16 verantwortlich war, auch weitere Sicherheitslücken geschlossen, die das Einschleusen und Ausführen von Code ermöglichten. Diese betrifft auch mehr …

Google veröffentlicht Chrome Version 19

Chrome – der bekannte Browser von Google, basierend auf Chromium, wurde in der neuen Version 19 herausgegeben. Google schließt mit dieser Version 20 Sicherheitslücken, bei denen das Risiko in fünf Fällen als “Niedrig”, in sieben als “Mittel” und in acht als “Hoch” eingestuft werden. Eine genaue Auflistung der behobenen Fehler finden Sie in den Versionsänderungen von Google Chrome. mehr …

Chrome-Update beseitigt 15 Sicherheitslücken

Google hat die neue Chrome-Version 16.0.912.63 veröffentlicht. Sie schließt 15 Sicherheitslücken im Web-Browser. Darüber hinaus können jetzt mehrere Benutzerprofile erstellt werden, um für jeden Anwender eigene Einstellungen festzulegen. Sechs diese Schwachstellen werden als kritisch eingestuft, zwei als Medium und die übrigen sieben sind weniger gefährlich. Vier Lücken beziehen sich auf den integrierten PDF-Betrachter. Für die mehr …

Browser-Vergleich: Wer ist der Gewinner?

Ein obligatorischer Browservergleich ist oftmals schwer, da nahezu täglich neue Browser Versionen erscheinen und somit ein Vergleich nur eine kleine Momentaufnahme ist. Trotz dessen kann man bei einer Geschwindigkeitsmessung sowie mit Hilfe weiterer Messgrößen wie Erweiterbarkeit, Sicherheit und Stabilität eine oder mehrere Empfehlungen aussprechen. Doch nun zu dem eigentlichen Hintergrund: Bei einem Neukauf eines Laptops mehr …