Freak – trotz Updates weiterhin gefährlich

Nachdem wir in den letzten Tagen von der, in die Jahre gekommen, Sicherheitslücke des SSL/TLS-Verschlüsselungsverfahren “FREAK” berichtet haben, hat die Sicherheitsfirma FireEye am 4. und am 10. März über 10.000 Stichproben bei durchaus beliebten Android- sowie bei Applikationen für iOS durchgeführt. Obwohl die Sicherheitslücke bereits von den OS-Herstellern geschlossen wurde, ist wohl bei einigen Geräten der nötige Patch noch nicht mehr …

FireEye – Untersucht 7 Millionen iOS- und Android-Apps

Dass der Fokus der Cyberkriminalität immer mehr in Richtung “Mobile” rückt, dürfte uns mittlerweile nicht mehr unbekannt sein. FireEye, der führender Anbieter von Lösungen zur Abwehr neuer Cyberangriffe wie Advanced Malware, hat von Januar bis Oktober 2014 über sieben Millionen mobile Anwendungen für die Plattformen Android und iOS analysiert. Dabei überprüften die Forscher die beliebtesten Anwendungen mit mehr mehr …