Internet of Things oder Ransomware auf dem Smart TV?

Ransomware auf Windows Rechnern ist uns seit Jahren nichts unbekanntes mehr. Durch steigendes Interesse der Hersteller immer mehr Geräte, zu dem sogenannten “Internet der Dinge (IoT)” zu verbinden und zu fördern, sollte der Schutz der privaten Daten und diverse Sicherheitsaspekte bei diesen Geräten sensibilisiert und nicht mehr ausser acht gelassen werden! Fast jeder Haushalt hat einen und will mehr …

Millionen Anwender haben infiziertes Minecraft-App installiert

ESET Forscher warnen vor gefälschten und mit Schadcode infizierten Zusatz-Tools für das beliebte Minecraft Bauklötzchen-Spiel. Mittlerweile erfreut sich die Minecraft-Community auf über 2,8 Millionen Downloads der Minecraft-App für mobile Endgeräte. Darüber hinaus zählen Experten über 600.000 zusätzliche Downloads der beliebten Erweiterungen wie Tipps, Mods und Cheats zu diesem Spiel. Wahrscheinlich aufgrund verschiedener negativen Bewertungen bei diesen Zusatzapplikationen für Minecraft, mehr …

ESET analysiert den ersten Android Verschlüsselungs-Trojaner

Das Ransomware bzw. Erpressungstrojaner und mobile Malware immer mehr in den Fokus mobiler Geräte rücken, sollte mittlerweile jeder über Medien erfahren haben. So tauchte im letzten Jahr der erste Erpressungstrojaner in Form der gefälschten Android-Defender APP auf, der mit einer Mischung aus mobiler Scareware und Ransomware für mächtig Ärger sorgte. Nun findet seit letztem Monat die mehr …

Open-Source-Messenger TextSecure als Alternative zu WhatsApp?

Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook, sind viele Nutzer von WhatsApp stark verunsichert und machen sich Sorgen um ihre persönlichen Daten. Auf der Suche nach geeigneten Alternativen konnte sicherlich die App Theema überzeugen. Das Schweizer Entwicklerteam verspricht hohe Sicherheit mit einer End-To-End-Verschlüsselung, allerdings ist die App und deren Architektur komplett “Closed-Source“, d.h. der Quelltext mehr …

Vorsicht vor gefälschten Flappy Bird – Spiel

Das populäre Smartphone-Spiel “Flappy Bird” ist von seinem Entwickler vom Markt zurückgezogen worden. Das kostenfreie Spiel mit hohem Beliebtheitsgrad wurde mehr als 50 Millionen mal von Nutzern heruntergeladen und mit gezielter InGame-Werbeplatzierung verdiente der Vietnamesisch-Entwickler Dong Nguyen eine “Goldene Nase” , nach eigenen Angaben waren das mehr als $ 50.000 pro Tag. Bei “Flappy Bird” mehr …

Man-in-the-middle-Angriff durch fehlerhafte Android Apps

Mit dem  “Android SDK” bietet Google interessierten Programmierern eine kostenlose Entwicklungsumgebung an, um eigene Anwendungen für das quelloffene Betriebssystem Android zu entwickeln. Leider gibt es auch hier wieder einige schwarze Schafe, die Anwendungen zu eigenen und nicht seriösen Zwecken entwickeln und unter das Volk bringen. Bei der Installation dieser Apps ist zu beobachten, dass die mehr …