Money-Mule Anwerbeversuch auf ebay Kleinanzeigen

Ich versuche derzeit mein altes Bett bei ebay Kleinanzeigen zu verkaufen. Dabei bin ich sehr wahrscheinlich in Kontakt mit zwei Personen gekommen, die mich als Money-Mule einspannen wollten. Money-Mules, auf Deutsch Geldesel, dienen Kriminellen bei der Geldwäsche als Mittelsmänner und das sehr oft ohne deren Wissen. 

Betrug bei ebay Kleinanzeigen

Ich hatte am 25.06.2020, einem Donnerstag, mein altes Bett bei ebay Kleinanzeigen für den Preis von 500 EUR eingestellt und in der Anzeige meine Handynummer angegeben. Abends kurz nach 23:00 bekam ich dann eine SMS von Michael. 

Die Konversation mit Michael

“Hallo, ist ihre schlafzimmer noch im Angebot, wenn ja, antworten Sie mir auf meine persönliche Email (michael****@hotmail.com).”  

Kontaktaufnahme von Michael via SMS

Ich dachte mir erst nichts dabei und habe ihm per Mail umgehend geantwortet:   

Hallo Michael, das Bett ist noch zu haben.” 

Die erste Antwort

Morgens kurz nach 9:00 kam seine Antwort: 

”Guten Morgen,

Vielen Dank für das Antwort, ich bin am Kauf interessiert. Wie lange besitzen Sie es schon? Wie hoch ist Ihr Endpreis dafür? Ich warte darauf, bald von Ihnen zu hören. Ich danke Ihnen.”  

Gerade aufgestanden antwortete ich: 

Hallo Michael,

Das Bett selbst habe ich 2004 gekauft, die Matratze ist von 2018. Der Preis ist 500 Euro VHB. Was würden Sie denn dafür geben wollen?” 

Das dubiose Angebot

Am späten Nachmittag bekam ich eine weitere Nachricht: 

“Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich möchte Sie darüber informieren, dass ich es bis zu meinem Wohnort in Irland kaufen werde und dass meineTransportfirma für das Verpacken und den Abbau verantwortlich seinwird, falls nötig, und dass sie auch zur Abholung des Artikels an Ihrer verfügbaren Wohnadresse kommen werden, sobald Sie das Geld erhalten haben, also was ist der letzte Preis, den Sie bereit sind, es zu verkaufen. Danke

In Erwartung Ihrer freundlichen Antwort.” 

Spätestens jetzt hatte ich meine ersten berechtigten Zweifel, dass hier was faul sein könnte. Immerhin hatte mich Michael nicht wie alle anderen Nutzer über den Messaging Dienst von ebay Kleinanzeigen kontaktiert, sondern über einen anonymen SMS Mailing Dienst. Zuvor hatte ich Michael mit seinem deutsch klingenden Nachnamen bereits erfolglos gegoogelt. 

Da die Anfrage aus Irland kam und das Deutsch stark nach automatischer Übersetzung klang, beschloss ich nun auf Englisch zu antworten. Das würde die Kommunikation vielleicht einfacher machen. 

Englisch, oder doch lieber Deutsch?

“Hello, 

I guess switching to English would be better here. I would sell the bed for 450 Euro then.  If that‘s fine, we can move on and talk about pickup and payment. 

BR, Peter

PS: Falls Deutsch bevorzugt, dann schreibe ich gerne nochmal” 

Michael wird konkreter

Sonntag Mittag bekam ich eine Antwort, jedoch wieder auf Deutsch: 

“Nochmals vielen Dank für die Antwort, dass ich Ihnen eine sichere Überweisung auf Ihr Bankkonto überweisen werde und ich habe meinen Bankmanager bereits über die Überweisung informiert, so dass ich mit der Überweisung fortfahren werde, sobald Sie mit Ihren Bankdaten auf mich zurückkommen.

Bankname

Kontonummer

Ihr vollständiger Name

SWIFT

Iban

Dank ich hoffe für Ihre Antwort”

Auch ein Georg meldet sich

Spätestens jetzt war mir klar, dass es sich hier um Betrug handelte, denn in der Zwischenzeit hatte ich eine weitere anonyme SMS bekommen. Diesmal von Georg: 

 “Hallo, ich interessiere mich fuer Ihr Angebot. Steht die Schlafzimmer mobel noch zum Verkauf? Kontaktieren Sie mich: georg****49@gmail.com” 

Weiterer Betrugsversuch per SMS

Dennoch schrieb ich noch eine letzte Mail an Michael. Immerhin wollte ich das Bett ja verkaufen und grundsätzlich vermute ich ja erstmal das Gute im Menschen. 

“Dear Michael,

I actually would prefer a payment via Paypal, as I am quite cautious sharing my bank data. If that is not possible, I would prefer some more information about you, e.g. a phone number or address in advance. I would also like to ask about the next steps regarding the shipment, e.g. who is the contact person at the shipping company and when the bed is going to be picked up.

Thanks”

Das war dann die letzte Nachricht, eine Antwort habe ich nicht mehr bekommen. 

Die Masche

Leute wie “Michael” oder “Georg” suchen anscheinend gezielt nach hochpreisigen Angeboten bei ebay Kleinanzeigen. Sie versuchen dem Verkäufer vor allem seine Bankdaten zu entlocken. Die Masche dahinter ist dann, dass sie dem Verkäufer weit mehr als den verlangten Kaufpreis überweisen. Anschließend folgt eine Email, dass es sich um eine Fehlüberweisung handelt und man den Differenzbetrag an ein anderes Konto überweisen sollte. 

Das Geld stammt dann z.B. aus Erpressungsversuchen mit Ransomware, Fake-Shop Betrug oder aus dem klassischen Phishing. Wahrscheinlich hätte ich die 500 EUR behalten können, obwohl sich nie eine Spedition zur Abholung des Betts gemeldet hätte. 

Rechtliche Lage heikel

Rechtlich ist die Lage als Money-Mule heikel. Da sich die Überweisung in dem Fall bis zu mir zurückverfolgen ließe, wäre ich in jedem Fall für die volle Summe regresspflichtig. Zudem ist eine Anzeige wegen Geldwäsche, wahrscheinlich in Kombination mit organisierten Verbrechen denkbar. Denn es genügt schon wenn jemand leichtfertig nicht erkennt, dass das Geld aus einer Straftat kommt. Da das Phänomen des Money-Muling in der Öffentlichkeit inzwischen bekannt ist, sind die Hürden relativ gering.

Daher ist eine sofortige Meldung bei der örtlichen Polizeidienststelle sowie der eigenen Bank dringend zu empfehlen.  Wenn die Tat noch nicht entdeckt wurde und das Geld noch gesichert werden kann, verhindert  die freiwillige Selbstanzeige  selbst im Falle eines leichtfertigen Handelns, die Strafbarkeit wegen Geldwäsche (StGB Paragraph 261, Absatz 9). 

Anwerbeversuche als Money-Mule

Die hier beschriebene Masche ist nur eine von vielen Anwerbeversuchen für Money-Mules

Die bekannteste Methode sind dabei dubiose Job-Angebote als Finanz-oder Warenagent mit der Aussicht schnelles Geld zu verdienen. Die Aufgabe besteht lediglich darin überwiesenes Geld abzuheben, dieses in Bitcoin oder andere Kryptowährungen umzuwandeln und einfach direkt auf anonyme Konten weiter zu transferieren. Als Lohn dient dabei oft ein bestimmter Prozentsatz der Transaktionssumme. 

Sicherheitstipps

Grundsätzlich sollte man immer  ein gesundes Maß an Skepsis haben. In meinem Fall war zum Beispiel folgendes auffällig: 

  • Die Kontaktaufnahme erfolgte per SMS, zudem anonymisiert, statt über den regulären Messenger Dienst bei ebay Kleinanzeigen.  
  • Die Anzeige war in Deutschland auf Deutsch geschaltet, die Anfrage kam jedoch aus Irland. 
  • Ist ein gebrauchtes Bett für 500 EUR es wert, nochmal knapp den doppelten Preis für eine Spedition zu bezahlen? Vielleicht, denn es handelt sich um eine Sonderanfertigung. Im Zweifel jedoch nicht.   
  • Es handelte sich erkennbar um einen nicht-deutschsprachigen Interessenten. Auf das Angebot, auf Englisch weiter zu kommunizieren, wurde nicht eingegangen. Das wäre jedoch bei einem Michael aus Irland zu erwarten gewesen. 
  • Michael war bereit, mir das Geld zu überweisen, ohne weitere Sicherheiten zu erhalten. (“dass sie auch zur Abholung des Artikels an Ihrer verfügbaren Wohnadresse kommen werden, sobald Sie das Geld erhalten haben”). Eine Zahlung per Treuhandservice wie Paypal war anscheinend keine Option. 
  • Wenn man Michaels oder Georgs Nachrichten liest, kommt das Wort Bett in keinem Satz zur Sprache. Es geht lediglich um das “Schlafzimmer” – der Kategorie bei ebay Kleinanzeigen. 

Link: Sicherheitstipps bei eBay Kleinanzeigen für Käufer und Verkäufer

In eigener Sache: Bett in Übergröße (230×140) aus Metall

Das Bett steht übrigens immer noch zum Verkauf.

Es handelt sich um ein stabiles Metallbett in der Größe 230cm x 140cm Das schwarze Bettgestell besteht aus lediglich sechs Elementen, so dass sich das Bett in wenigen Minuten ohne Schrauben aufbauen lässt. Das Lattenrost ist nur 220cm x 140cm, weil die passende Größe beim Kauf mehrere Monate nicht lieferbar gewesen wäre. 

Die Schaumstoffmatratze ist zwei Jahre alt und mittelhart. Der Bezug wurde vor einigen Tagen professionell gereinigt. Die genaue Materialzusammensetzung findet sich in den Fotos. Hinzu kommt eine Unterlage für das Lattenrost als Staubschutz. Das Bett kann in Köln-Ehrenfeld abgeholt werden.

Mit dem Stichwort “Botfrei” gibt es einen Rabatt. (Link zu Angebot)