NoScript Erweiterung für Firefox Quantum verfügbar

Es ist soweit: leider eine Woche später als erwartet hat der italienische Entwickler Giorgio Maone nun endlich die beliebte NoScript-Erweiterung für den neuen Firefox Quantum veröffentlicht.

Von Sicherheitsexperten empfohlen: NoScript ist eine der beliebtesten Firefox-Erweiterungen mit über 1,7 Millionen Nutzern und deaktiviert alle Arten von Skripten (Java, Flash, Silverlight) auf Webseiten. Darüber hinaus blockiert NoScript unter anderem Tracker und Werbeeinspielungen und bietet dem Browser zusätzlichen Schutz vor Cross-Site-Scripting.

Da die alte Version mit dem neuen Firefox 57 nicht mehr funktionierte, war eigentlich mit dem Launch-Tag des Firefox Quantum auch gleich die Veröffentlichung der neuen Version der NoScript-Erweiterung geplant. Jetzt eine Woche später ist NoScript in Version 10.1.1 als sogenanntes WebExtension erschienen – allerdings mit einigen Einschränkungen.

NoScript 10.1.1 – Neue Oberfläche

Die neue Version von NoScript unterscheidet sich komplett von der alten Browser-Erweiterung. Einige Dinge sind einfacher, einige Dinge sind verbesser und andere Funktionen fehlen komplett. Wurde in alter Version noch textbasiert gearbeitet, bietet die neue Benutzeroberfläche nun Schaltflächen für die Verwaltung an.

Darüber hinaus unterstützt NoScript 10 das Sperren von “aktiven Inhalten” pro Webseite und die direkte Whitelist-Funktion für Cross-Site-Anfragen .

Noscript erlaubt es, nicht nur Skripte von Drittanbietern, sondern auch von den Seitenbetreibern zu blockieren.

Nach Installation der neuen NoScript Version, findet man wie gewohnt das Icon von NoScript oben rechts in der Menüleiste des Browsers. Mit Aufruf einer beliebigen Webseite werden bereits geblockte Inhalte in Form eines Zählers angezeigt. Dabei gleicht Noscript die Inhalte der Webseite über eine eigene Whitelist ab und blockt bereits im Vorfeld allerlei ungewünschte Inhalte. Mit Klick auf das Icon öffnet sich die Oberfläche mit Anzeige der geblockten Scripte der aufgerufenen Webseite. Immer wieder kommt es vor, dass NoScript einfach zu rigoros Inhalte blockt und somit das Surfvergnügen durch diverse Darstellungspobleme um einiges schmälert. Im Kontextmenü von NoScript 10 lassen relativ einfach sukzessive Scripte bzw. Webseiten über Button (blaue S) aktivieren bzw. als vertrauenswürdig einstufen.

SemperVideo: NoScript 10

Die NoScript-Version 10 stellt mit Veröffentlichung noch nicht alle Funktionen bereit. Unter anderem soll die überarbeitete Version bei einigen Nutzern nicht im privaten Modus laufen. Laut Maone bleiben aber alte Einstellungen der Nutzer soweit erhalten und finden verwendung, sobald die entsprechende Funktion in NoScript 10 verfügbar ist. Auch wenn das neue NoScript der alten noch nicht in allen Funktionen das Wasser reichen kann, empfiehlt Maone den Umstieg auf das neuen NoScript 10 Add-on.

Download NoScript: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/noscript/