Windows 10 mit neuen Sicherheitsfunktionen

Das “Creators Update” für Windows steht kurz bevor und wie immer, ereilen uns im voraus schon diverse Informationen zahlreicher neuen Funktionen. Mit neuem Sicherheitsfeature soll es Anwendern und Administratoren ermöglicht werden, die Installationen von Win32-Anwendungen komplett zu blockieren.

Bei der Installation von Programmen, die nicht aus dem offiziellen Windows-Store stammen, wird mit entsprechender Information gewarnt bzw. die Installation komplett blockiert!

Bild: bleepingcomputer.com – Neue Sicherheitsfunktion – Apps & Features

Zukünftig bei Windows 10 unter “Apps & Features” zu finden: Es sollen uns insgesamt drei Optionen bzw. Sicherheitsstufen bei der Installation neuer Software unterstützen. Die erste Einstellung und damit die schwächste Einstellung, erlaubt die Installation von Programmen aus beliebigen Quellen “Apps aus beliebigen Quellen zulassen“. Mit der nächsten Option werden die Sicherheitsmaßnahmen leicht erhöht: Es wird erlaubt weiterhin Programme von einer beliebigen Quelle zu installieren, dennoch werden Apps aus dem Store bevorzugt. Mit nächster Option wird die höchste Sicherheit eingestellt, es dürfen nun nur noch Programme aus dem Windows-Store installiert werden. Hat man diese stärkste Sicherheits-Einstellung gewählt, erscheint bei der Installation eines Programmes über Drittanbietern ein Hinweis mit der Meldung, dass nur Apps aus dem Store installiert werden dürfen.

Potentielle Infektionen werden blockiert!

Vorteil: Dieses Sicherheits-Feature kennen wir bereits von unseren Smartphones wo z.B. Installationen nur aus dem eigenen “sicheren” Store erlaubt werden. Win32-Anwendungen sind nach wie vor Hauptträger diverser Viren und Malware, so wird vermieden, dass unbeabsichtigte bzw. Installationen auf eigene Faust über diverse Drittanbieterseiten gemacht werden können. Administratoren können zukünftig verifizierte Win32-Apps installieren, den Installationsfilter einschalten und dem Benutzern erlauben die Anwendung auszuführen.

Nachteil entsteht für viele Anwender, Experten und Gamer, die spezielle Software und Spiele auf ihren Systemen einsetzen. Diese werden hauptsächlich als Win32-Programme ausserhalb vom Windows-Store angeboten. Kleiner Wermutstropfen, wer dieses Sicherheitsfeature nutzen möchte, muß diese manuell auf dem System aktivieren.

Bild: bleepingcomputer.com