Microsoft Patchday im November

wp_microsoft_patchWie an jedem zweiten Dienstag im Monat rollten die Redmonder pünktlich am gestrigen Abend Ihren Patchday aus. Insgesamt werden Sicherheitsupdates für 14 Sicherheits-Lecks in den Windows-Betriebssystemen, Internet Explorer und Edge, Office-Palette, diversen Web Apps, Microsoft SQL Server und Adobe Flash Player zum Download zu Verfügung gestellt.

Microsoft stuft sechs Sicherheitslücken als “kritisch” und weitere acht als “wichtig” ein und rät den Anwendern ausdrücklich dazu, alle bereitgestellten Updates so schnell wie möglich zu installieren.

Infoportal des Security TechCenter – Argumente für die Aktivierung automatischer Updates>>

Kriminellen ist es möglich über ungepatchte Sicherheitslücken die komplette Kontrolle über das System zu übernehmen.

bildschirmfoto-2016-11-09-um-10-53-40

Bild Microsoft – Sicherheitsbulletins (kritisch)

Microsoft Security Bulletin Summary für November 2016>>

Überblick – Von Microsoft als kritisch eingestuften Sicherheitspatches:

Microsoft Security Bulletin MS16-129 (kritisch) – Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Edge. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Microsoft Edge anzeigt

Microsoft Security Bulletin MS16-130 (kritisch) – Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann die Ausführung eines Remotecode ermöglichen, wenn ein lokal authentifizierter Benutzer eine speziell gestaltete Anwendung öffnet.

Microsoft Security Bulletin MS16-131 (kritisch) – Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn die Microsoft-Videosteuerung Objekte im Speicher nicht ordnungsgemäß verarbeitet.

Microsoft Security Bulletin MS16-132 (kritisch) – Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen.

Microsoft Security Bulletin MS16-141 (kritisch) – Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Adobe Flash Player unter allen unterstützten Editionen von Windows 8.1, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows RT 8.1, Windows 10 und Windows Server 2016.

Microsoft Security Bulletin MS16-142 (kritisch) – Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt.

Bitte beachten Sie: Die Updates stehen seit gestern Abend zum Download für alle gängigen Systeme bereit. Wie empfehlen die Systeme umgehend zu aktualisieren und die von Microsoft bereitgestellten Updates zu installieren. Die monatlichen Updates von Microsoft werden in der Regel automatisch vom Betriebssystem installiert, sofern die automatische Update-Funktion aktiviert ist und eine Internetverbindung besteht. Manuell können Sie einzelne Patches über die Microsoft Security Bulletins beziehen. Darüber hinaus ist es wichtig, auch die installierte Software auf dem Betriebssystem aktuell zu halten – Nächste geplante Veröffentlichung von Security Bulletins: 13. Dezember 2016.

Tipp der Experten: Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie in unserem botfrei-Wiki>> 

1 thought on “Microsoft Patchday im November”

Kommentare sind geschlossen.