PayPal aktuell mit deutschlandweiten Störung

wp_technische_stoerung2Der Online-Bezahldienst PayPal hat aktuell mit einer deutschlandweiten, technischen Störung zu kämpfen. So konnten bei manchen Nutzern keine Lastschriften mehr eingezogen werden und andere Nutzer konnten sich noch nicht mal mehr beim Online-Bezahldienst anmelden. Der Online-Bezahldienst PayPal informierte betroffene Nutzer mit einer automatischen Mail

“Ihre Bank hat uns in einer automatischen Antwort mitgeteilt, dass Sie mit einem bereits geschlossenen Bankkonto bezahlen wollten” und bat darin um Ausgleich des betroffenen PayPal-Kontos.

Viele PayPal-Kunden beklagen sich bereits auf diversen Plattformen im Internet und sind zudem verunsichert. Wurde PayPal eventuell Opfer eines Cyber-Angriffs?

Kunden berichten, wenn keine Kreditkarte bzw. andere Möglichkeit als alternatives Zahlungsmittel hinterlegt wurde, sei es zu Rücklastschriften und zudem zu Strafgebühren gekommen. PayPal hat infolge dessen das von den Schwierigkeiten betroffene Bankkonto aus dem Profil der jeweiligen Kunden gelöscht.

Die Behebung der technischen Störung wird kurzfristig erwartet. Kunden werden auf eigenen Seiten informiert: 

Durch einen technischen Fehler sind am 26. und 27. Juli mit Ihrem Bankkonto getätigte PayPal-Transaktionen fehlgeschlagen. Wenn eine Zahlung per Lastschrift oder Abbuchung auf das Bankkonto aus Ihrem PayPal-Konto fehlgeschlagen ist, entschuldigen wir uns für alle entstandenen Unannehmlichkeiten und versichern Ihnen, dass wir mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers arbeiten.

Bislang ist unklar wie viele PayPal-Kunden von der Störung betroffen sind. Derzeit gibt es noch keine handfeste Lösung seitens PayPal, dennoch wird betroffenen Kunden empfohlen eine alternative Zahlungsmöglichkeit einzurichten, und z.B. Daten zu Giropay, Kreditkarte oder Sofortüberweisung zu hinterlegen, damit der Online Zahlungsverkehr weiterhin ermöglicht werden kann. Zudem ist noch nicht klar über welchen Weg es möglich ist, unberechtigt von PayPal gelöschte Konten wieder zu aktivieren.

 

Bild: freedigitalphotos.net; PayPal.com