Fußball-EM ruft Kriminelle auf den Plan

wp_em1Endlich geht am Freitag die langersehnte Fußball-Europameisterschaft los. Überall wo man hinsieht, dreht sich alles rund um “das” Großereignis des Jahres. Dieses für viele Bereiche durchaus lukrative Geschäft, lassen sich natürlich Kriminelle nicht durch die Lappen gehen und springen auf den mit Zug auf.

Mit zahllosen E-Mail Phishing-Kampagnen, gefälschten Gewinnspiele, Verlosungen, Gutscheine und andere ausgeklügelte Tricks rund um das Thema Fussball-EM, versuchen Sie den Anwender zur Herausgabe von persönlichen Daten zu verleiten, oder die Computer wie auch mobil Geräte mit Malware zu infizieren.

Werbung, Gewinnspiele, Aktionen und satte Rabatte erreichen uns auf allen Medien. Da sind die echten Angebote leider kaum von der Vielzahl gefälschter Aktionen zu unterscheiden!

So warnen Sicherheits-Experten von Avast auf Ihrem Blog aktuell vor vier potenziell gefährlichen FIFA Fussball-Apps, die allerdings alles andere als Spielgenuss vermitteln, sondern nervige Adware auf die Geräte installieren! Diese gefälschten Fussball-Anwendungen werden sogar über den Google Play Store zum Download angeboten. Allerdings lässt schon die Betrachtung der vielen negativen Bewertungen nichts Gutes erahnen. So scheinen, laut diverser Einträge, die Entwickler der Apps weniger auf Spielqualität zu setzen, als vielmehr Ihr Geld über ständige Ausspielung von Werbung zu verdienen!

Bildschirmfoto 2016-06-07 um 13.08.40

Bild: blog.avast.com – Gefälschte Fussball-Apps

Dem Original zum Verwechseln ähnlich, tragen diese Fussball-Apps auch zum Teil identische Namen wie ‘Football 2015’, ‘Soccer 2016’ und Football 2016 – 2025’ u.a.

Möchte man sich trotz der Vielzahl negativer Bewertungen eine der Fussball-Apps installieren, muss gleich den Geschäftsbedingungen eines Werbenetzwerks wie “Airpush Inc.” zugestimmt werden, wobei die App sogleich Zugriffsberechtigung auf Geräte ID, IP-Adresse, installierte Apps, Standort, E-Mail und Browserverlauf einfordert. Sollte der Anwender sich kurzum gegen eine Installation entscheiden und auf Abbrechen klicken: Leider Pech gehabt! Keine Chance dem Unheil zu entkommen, denn das Smartphone wird auch jetzt mit Adware infiziert, welches u.a. für ungewollte Werbeanzeigen, gefälschte Virenmeldungen, diverse Pop-UPs und den Download ungewollter Anwendungen verantwortlich ist.

Bildschirmfoto 2016-06-07 um 13.23.31

Bild: blog.avast.com – nervige Pop-Ups

Fazit: Also Finger weg von dubiosen Anwendungen! Auch wenn diese über den Google Play Store vertrieben werden, kann ein Blick in die Bewertungen schon einiges klarstellen. Achten Sie besonders darauf, welche Berechtigungen von der App eingefordert werden, bei dem kleinsten Zweifel sollten Sie besser die Finger von diesen Anwendungen lassen. Schauen Sie sich dazu mal die App “XLAB Device Monitor – Monitoring und Berichterstattung bösartiger Ereignisse für Android” an, welches Ihr Gerät durch Dokumentation und Meldung von bösartigen Aktivitären zu sichern versucht.

Weitere Tipps vom Botfrei-Team:

  • Halten Sie die Firmware des Gerätes immer aktuell.
  • Installieren Sie auf dem Smartphone eine Antiviren Software
  • Installieren Sie Apps nur aus seriösen Quellen, zur Sicherheit deaktivieren Sie auf dem Android unter Einstellungen-> Anwendungen-> das Laden von Apps aus Unbekannten Quellen”
  • Seien Sie misstrauisch bei unbekannten E-Mails/ SMS mit eingebetten Links bzw. mit dubiosen Anhängen
  • Prüfen Sie kritisch bei der Installation von neuen Apps, ob die geforderten Berechtigungen angemessen sind, wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie die App nicht installieren.
  • Eine gefährliche App lässt sich in der Regel im sogenannten Safe Mode deinstallieren!

Wenn Sie nicht weiterkommen, melden Sie sich in unseren kostenfreien Forum an und erstellen dazu einen Beitrag. Die Experten helfen Ihnen “Schritt für Schritt” bei der Behebung des Problems.

Bild: freedigitalphotos.net, blog.avast.com 

1 thought on “Fußball-EM ruft Kriminelle auf den Plan”

Kommentare sind geschlossen.