Microsoft Update für Windows 7 sorgt für Probleme

wp_securebootEin seit längeren verfügbares optionales Mirosoft-Update KB3133977 sorgt anscheinend bei einigen Anwendern nach der Installation für einen Totalausfall des Systems. Das Problem betrifft allerdings nicht jeden Windows 7 Rechner, sondern nur Konstellationen von Windows 7 und PCs, die mit einem ASUS-Mainboard bestückt und UEFI im Einsatz haben. Wird der Rechner nach Installation des Updates KB3133977 neu gestartet, wird der Startvorgang durch eine Meldung des UEFI-BIOS mit „Secure Boot Violation„ unterbrochen, weil entsprechende Schlüssel in Windows 7 nicht vorhanden ist.

Bildschirmfoto 2016-05-09 um 13.41.23

Bild: https://www.asus.com/support/FAQ/1016356/

Fälschlicherweise geht das UEFI-BIOS nach dem Update davon aus, das System sei Secure-Boot-fähig, was aber erst mit Windows 8 eingeführt wurde. Zu einem weiteren Problem wird, dass Microsoft das Problem als solches nicht besonders beachtet und sogar das Update von Status “optional” auf “empfohlen” hochgestuft hat, was teilweise zur automatischen Installation bei Systemen führte und mitunter zusätzliche Probleme bereitete.

Laut dem Mainboard-Hersteller ASUS werden auf allen Mainboards die Secure-Boot-Features zum Schutz gegen Schadsoftware grundsätzlich aktiviert und reagiert zeitnah mit einer Schritt für Schritt Anleitung, womit das Problem relativ einfach mit Boardmittel zu fixen ist.