Hunderte Spotify-Zugänge im Netz aufgetaucht

wp_spotifySolltet Ihr einen Zugang für den Musik-Streaming-Dienst Spotify besitzen, dann seid Ihr besser damit beraten gleich eure Zugangsdaten zu ändern! Denn Unbekannte haben eine Liste mit mehreren hundert Spotify Nutzerdaten (weltweit), bestehend aus Nutzername, E-Mail-Adresse, Passwort und Zugangstyp auf der Internet-Plattform Pastebin veröffentlicht.

Gegenüber Techcrunch wird von Spotify allerdings ein Hackerangriff bestritten! „Unsere Datenbanken sind sicher“ teilte Spotify mit. Doch wie die Daten ins Netz gelangen konnten, kann sich das Unternehmen nicht erklären.

Bildschirmfoto 2016-04-28 um 14.13.21

Bild: Techcrunch – Veröffentlichte Liste der gestohlen Daten

Laut Techcrunch müssen die Daten nicht aus einer aktuellen Kompromittierung bzw. Ausnutzung einer Sicherheitslücke des Musik-Streaming-Dienst stammen. Spotify war in Vergangenheit immer mal wieder Ziel von Hackern gewesen, so können die Daten durchaus von einem älteren Datendiebstahl handeln. Techcrunch hat nach eigenen Angaben diverse in der Liste veröffentlichte Accounts überprüft, wobei nur wenige dabei waren, die nicht funktioniert haben! Betroffene Nutzer wurden von Techcrunch bereits benachrichtigt.

Was kann der Spotify-Nutzer nun tun? 
Bislang wurden Seitens des Unternehmens Spotify nichts unternommen. Auch wenn Sie noch keine ungewöhnlichen Aktivitäten in Ihrem Profil/Konto bemerkt haben, schadet es auf keinen Fall jetzt selber tätig zu werden und das Passwort zu ändern bzw. über den Support des Musik-Streaming-Dienst das Passwort zurücksetzen zu lassen.

Hier: Spotify Passwort zurücksetzen>>

Bild: Techcrunch 

1 thought on “Hunderte Spotify-Zugänge im Netz aufgetaucht”

Kommentare sind geschlossen.