Verunsicherung wegen des Support-Endes von Windows 8

1336378670_Photo-logo-Windows-8Viele Nutzer reagieren derzeit auf die Meldungen “Support für Windows 8 endet” mit großer Verunsicherung, denn das Release-Datum von Windows 8 ist gerade erst zwei Jahre her.

Deshalb hier zuerst die gute Nachricht für Windows 8 Nutzer – der Support für Windows 8 endet zwar, jedoch nicht der Support für Windows 8.1 – das aktuelle Service Pack. Hier bietet Microsoft weiterhin Support für die kommenden Jahre – den “Mainstream-Support” bis Januar 2018, den “Extended Support” sogar hin bis ins Jahr 2023.

Generell empfehlen wir allen Windows 8 Usern das Update auf die Version 8.1, denn das Service Pack enthält viele Verbesserungen, nicht nur aus dem Bereich Sicherheit. Außerdem bietet sich Windows 8 Nutzern nach dem Installieren des aktuellen Service Packs bis Ende Juli 2016 die Möglichkeit, kostenlos auf die Nachfolge-Version Windows 10 upzugraden.

Noch mehr Verunschicherung zirkuliert derzeit untern den Windows 7-Nutzern. Hier sehen wir z.B. in den Besucher-Statistiken bei Botfrei, dass knapp die Hälfte unserer Besucher mit einer Windows 7 Version unterwegs ist. Und nun auch für die Windows 7-Nutzer die guten Nachrichten – auch hier bietet Microsoft weiterhin Support an.  Zwar endete der “grundlegende Support” für Windows 7 vor einem Jahr, dennoch wird der “erweiterte Support” für Windows 7 noch bis Januar 2020 angeboten.

Was für unsere Nutzer wichtig ist: Der für zehn Jahre gültige erweiterte Support für alle Microsoft Produkte umfasst zwar keine Feature-Updates, Hardwaregewährleistungsansprüche oder kostenlosen Support, jedoch aber ständige und regelmäßige Sicherheitsupdates.win8_logo

Microsoft stellt dazu auf seiner Support-Webseite eine sehr transparente Übersicht über seine Support Lifecycle-Richtlinie zur Verfügung. Dabei gilt vor allem die unternehmensweite Richtlinie für alle Produkte:

Mainstream-Support gibt es für 5 Jahre nach erscheinen der Version, der Extended Support wird ganze 10 Jahre gewährleistet.

Wer mehr Informationen zum Lebenszyklus von Windows erfahren möchtet, erhält diese ebenfalls sehr transparent hier dargestellt.

Generell empfehlen wir allen Nutzern, insbesondere Updates des Betriebssystems automatisch einzuspielen, denn diese enthalten in der Regel immer auch Sicherheitsupdates.

Und dazu noch ein besonderer Hinweis an die Nutzer von Windows Vista: Hier endet der erweiterte Support, und damit das Bereitsstellen von Sicherheitsupdates, im April 2017. Damit habt ihr noch über 1 Jahr Zeit, euch nach einer Alternative umzuschauen.

Liebe Grüße auch noch an die 4,7% Windows XP– User auf unserer Webseite – zu euch müssen wir ja nichts mehr sagen…