Malware sendet gefälschte WhatsApp-Nachricht

fb_whatsapp_fake3Wenn WhatsApp ein neues Update seines beliebten Messengers heraus gibt, dauert es nicht lange und viele Anwender werden in Windeseile die neue Version installieren wollen. Das machen sich natürlich Kriminelle zu nutze und versuchen über diverse Benachrichtigungen im Messenger, naive Anwender in die Falle zu locken. Getreu dem Sprichwort: “Nicht alles was glänzt, ist Gold” – versprechen diese zum Teil sehr offiziell gehaltene Nachrichten, erweiterte Funktionen für WhatsApp bzw. dringend benötigte System-Updates!

So geschehen bei einigen Anwendern in Singapur, die in den letzten Wochen eine gefälschten WhatsApp-Nachrichten erhalten haben. Nach Klicken auf den integrierten Update-Link installierte sich nicht das erhoffte Update für WhatsApp, sondern ein gefährlicher Banking-Trojaner, der sich tief ins System des Gerätes verwurzelt und auf Aktivitäten wie Online-Banking bzw. Online-Transaktionen des Opfers wartet, um hier Daten zu stehlen. Über Manipulationen beim Online-Shopping und Phishen von Einmal-Passwörter, entstanden den betroffen Opfern laut dem Verband der Banken in Singapur, mehrere tausend Dollar Schaden.

Achtung: Kriminelle fahren sehr erfolgreich mit den Methoden, dass Sie ihren potenziellen Opfern eine dringende Installation von bestimmten Apps aufdrängen bzw. bei Unterlassung mit sofortigen Sanktionen, wie Abschaltung des beliebten WhatsApp-Messenger drohen

Batterie-Management-Modul

FAKE – Update des Batterie-Management-Modul ist erforderlich!

Auch wenn dieser Vorfall in Singapur noch “weit weg” scheint, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass diese Welle auch zu uns überschwappt! Seien Sie, besonders auch in der vorweihnachtlichen Zeit, vorsichtig bei der Durchsicht Ihrer Nachrichten und klicken bitte nicht alles an, auch wenn Nachrichten evtl. von einem eigenen Kontakt kommen.

Seien Sie besonders vorsichtig, da diese Spam-Nachrichten durchaus auch von Bekannten weitergeleitet sein könnten!

WhatsApp ist schon immer eine geeignete Plattform für Kriminelle, um über verschiedene Tricks eine große Zahl von Nutzern, in der Regel ohne großes Zutun, im Schneeballsystem zu erreichen. Lesen Sie dazu weitere Beiträge auf unserem Blog>>

Tipps vom Botfrei-Team:

  • Halten Sie die Firmware des Gerätes immer aktuell.
  • Installieren Sie auf dem Smartphone eine Antiviren Software.
  • Installieren Sie Apps nur aus seriösen Quellen, zur Sicherheit deaktivieren Sie auf dem Android unter Einstellungen-> Anwendungen-> das Laden von Apps aus Unbekannten Quellen”.
  • Seien Sie misstrauisch bei unbekannten E-Mails/ SMS mit eingebetteten Links bzw. mit dubiosen Anhängen.
  • Prüfen Sie kritisch bei der Installation von neuen Apps, ob die geforderten Berechtigungen angemessen sind, wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie die App nicht installieren.

Wenn Sie damit nicht weiterkommen, melden Sie sich in unserem kostenfreien Forum an und erstellen dazu einen Beitrag. Die Experten helfen Ihnen “Schritt für Schritt” bei der Behebung des Problems. 

1 thought on “Malware sendet gefälschte WhatsApp-Nachricht”

  1. Tja, bei Android beißt sich die Katze in den Schwanz. Woher nehmen, wenn es nichts gibt zum Update.

    Beim Firmware Update kommt das nächste Problem. Viele Hersteller vernageln den Bootloader. Die entsprechende Software und die Images kommen dann teilweise aus zweifelhaften Quellen, was den PC dann infiziert.

    Wenn sich da nicht mal langsam was tut, dann wird Android schlimmer als es Windows jemals war.

    Apple mag sein wie es will, aber da gibt es wenigstens regelmäßig neue Versionen. Dito bei Windows Phone, was durch die geringe Verbreitung wohl derzeit die sicherste Lösung anbietet.

Kommentare sind geschlossen.