Ransomware auf iPad und iPhone entfernen

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 10.21.25

Mögliche Sperrmeldung auf einem iPad!

Es wird täglich mehr – Mittlerweile melden sich jeden Tag immer mehr besorge Anwender von iPhones, iPads sowie von iMacs und berichten, dass Ihr System plötzlich von einem Erpresser-Trojaner (Ransomware) gesperrt wurde und jetzt ein hohes Lösegeld für dessen Freigabe gefordert wird.

Was seid Jahren bei Windows-Anwendern nichts unbekanntes mehr ist, schwappt nun endgültig auf den mobilen Markt über. Lukrativ ist das für Kriminelle, die nun versuchen mit ihren erpresserischen Sperrbildschirmen die bislang vernachlässigte Zielgruppen, wie die Mac-Community, zu erobern und zudem mit Lösegeldern ihre Taschen zu stopfen!

So könnte eine Warnmeldung der Ransomware auf dem Apple-Gerät lauten:

“Ihr Mobilgerät ist vorläufig aus den Gründen der Sicherheit gesperrt. Alle Tätigkeiten, die auf diesem Mobilgerät durchgeführt werden,werden fixiert. Alle Ihre Dateien sind verschlüsselt. Die Größe der Feinen beträgt CHF 150 Franken. Sie können mit Hilfe PaySafeCard zahlen. GEBEN SIE IHREN CODE (CHF 150 PaySafeCard). UND KLICKEN ‘OK'”

Kommen Sie der Zahlungsaufforderung bitte niemals nach. Es gibt keinerlei Informationen, dass die Kriminellen jemals nach der Bezahlung reagiert haben und die Systeme wieder freigegeben wurden!

Botfrei.de: Mit dieser Anleitung ist es möglich, einen browserbasierten Erpressungs-Trojaner (Ransomware) auf einem iPad bzw. iPhone zu entfernen.

  1. Schalte das Apple-Gerät ein und setze das iPhone oder iPad in den Flugmodus “Einstellungen – Flugmodus – ein
Bildschirmfoto 2015-11-20 um 09.56.14

Flugmodus aktivieren

2.   Innerhalb der Einstellungen bis zum Safari scrollen.

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 09.56.35

Safari bzw. verwendeten Browser wählen

3.   Wähle den Safari und scrolle nach unten, um die Option “Verlauf und Websitedaten löschen” zu wählen. Dort auf “Verlauf und Daten löschen” klicken

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 09.57.14

Verlauf und Websitedaten löschen

4. Das Gerät aus dem Flugmodus (Pkt.1) zurückschalten und anschließend das Gerät neu starten.

5. Fertig – Die Sperrwarnung sollte jetzt nicht mehr erscheinen!

Wie Ihr auf dem iMac der Ransomware zu Leibe rücken könnt, lest ihr hier “FBI-Ransomware nun auch auf Mac“.

Fazit: Der hier von uns beschriebene Weg ist nur eine mögliche Variante die Ransomware von Apple-Geräten zu entfernen. Je nach Art des Trojaners sind möglicherweise auch andere Vorgehensweisen notwendig. Nur eins ist Fakt: so oder so ähnlich hat es mit Ransomware auf Windowsgeräten auch angefangen, heute stehen wir gefährlichen Krypto-Trojanern gegenüber, die Schäden in Millarden Höhe verursachen. Schützt euere Systeme z.B. mit dem kostenfreien Antivirenschutz von Avira.

Lesenswerter Artikel zu diesem Thema auf unserem Blog: Mac-Systeme sind nicht immun gegen Ransomware

Wenn ihr nicht mit der Anleitung zurecht kommen, meldet euch in unserem kostenfreien Forum an, eröffnet ein neues Thema mit dem Problem und die Experten helfen euch “Schritt für Schritt” bei der Lösung weiter!

14 thoughts on “Ransomware auf iPad und iPhone entfernen”

  1. Was man auch machen kann ist einfach einen Link in z.b. Whatsapp zu öffnen und den Tab manuell schließen. =)

  2. Wow, bin ich durchgeschwitzt! Aber die Anleitung hat offensichtlich funktioniert!! Krass der Mist! Danke

    1. Hallo Peter,

      super! Es freut uns, wenn dir unser Blog helfen konnte.

      Genau dafür machen wir die Arbeit.

      Viele Grüße,
      MSI | botfrei.de

  3. Habe das unterbewußtsein gemacht jedoch ohne Flugmodus zu schalten, es hat auch funktioniert. Wie kann ich sicher sein, dass i ch sie ganz entfernt habe?

    1. Hallo Jens,

      überprüf das Geräte anschiessend mit einem Antiviren-Programm.

      Viele Grüße,
      TB | botfrei.de

  4. Welches Programm könnt ihr für ein IPad empfehlen? Gibt es von euch dazu auch eine Anleitung?
    Danke für die Hilfe!!
    LG, Domi

    1. Hallo – wir haben zur Zeit keine Empfehlungen für iOs.Such mal im App Store nach Anti Virus, da solltest Du ein paar (bekannte) Programme finden. Ich denke mit einem der bekannten AV Programmen liegt man durchaus richtig.

  5. Danke Leute hat funktioniert fühlts dich wie ein Verbrecher durch solche Kriminelle.

  6. Vielen Dank, Beseitigung des Trojaners hat einwandfrei funktioniert. Habe aber noch ein anderes Problem. Unter Einstellungen wird eine Software-Aktualisierung auf iOS 9.3.1 angeboten. Clickt man auf Laden und installieren kommt die übliche Aufforderung die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Hat man dies getan, ist der gesamte Einstellungsmodus blockiert., was nur durch komplettes Ausschalten des Ipads beseitigt werden kann. Das Update ist allerdings dann nicht installiert.

Kommentare sind geschlossen.