Fluggesellschaft Ryanair um fast 5 Millionen Euro erleichtert

Kriminelle haben letzte Woche ein Bankkonto der irischen Billigfluglinie “Ryanair” um ca. 5 Millionen Euro erleichtert. So ist es den Hackern gelungen in die Systeme einer Bank der Fluggesellschaft einzudringen und von einem Konto, welches für die Zahlung von Treibstoffen genutzt wird, mit einer illegalen Transaktion über eine chinesische Bank zu belasten.

Ryanair bestätigt den Vorfall, könne aber aufgrund laufender Ermittlungen noch nicht mehr zu diesem Vorfall sagen. Dennoch konnte die illegale Geld-Transaktion gestoppt und das gestohlene Geld gerettet werden.

Stellungnahme von Ryanair:

Man wird weitere Schritte einleiten, damit so ein Fall nicht mehr vorkommen wird.

Bild: irishtimes.com