Falsche Service-Mitarbeiter rufen wieder an!

Wie E-Mails von betroffenen Anwendern bestätigen, scheint sich wieder etwas im Sektor des Telefontrick-Betrug zu tun. So versuchen angebliche IT-Service Mitarbeiter in englisch oder gebrochenem Deutsch, die Computer der Anwender unter Ihre Kontrolle bringen zu wollen. Genau so wie im vergangen Jahr, als angebliche Mitarbeiter des Microsoft-Support-Teams mit sogenannten “Spoofing-Calls” die Anwender mit Anrufen penetrierten, so geben sich diesmal die Anrufer wieder als hilfsbereite IT-Spezialisten aus England aus.

Was sich zu erst als guter Service anhört, entpuppt sich relativ schnell als Falle. In der Regel behaupten die “Spezialisten”, dass der Rechner mit Viren befallen ist, bzw. das Betriebssystem dringende Wartungsarbeiten bedarf. Entweder versucht der hilfsbereite Mitarbeiter diverse Serviceleistungen gleich an den Mann zu bringen, bzw. mit Hilfe einer Fernwartungssoftware, welche heruntergeladen werden soll, dass betroffene System wiederherzustellen. In der Regel läuft dann alles schnell ab. Entweder entpuppt sich der vermeintliche Download als gefährlicher Virus oder die Kriminellen verbinden sich mit der Fernwartungssoftware und dem Rechner und manipulieren diesen für weitere kriminelle Handlungen. Davon bemerken die Anwender in der Regel aber nichts!

Das hiervon möglichst Abstand gehalten werden soll und auch niemals unbekannte Software heruntergeladen und installiert werden soll, müsste mittlerweile jedem klar sein. Leider kommen die Kriminellen über Einschüchterung und Unwissenheit, laut Angaben des LKA relativ häufig bei Ihren Opfern zum Ziel. So belaufen sich die Schäden bei diesen Betrug bis heute auf über 50 Millionen Euro Schaden.

Tipp vom Botfrei-Team:

Das Gespräch ohne weitere Diskussion sofort beenden! Wurde Software auf Geheiß solcher Krimineller installiert, sollte das Gerät schnellstmöglich vom Internet getrennt und von einem Experten geprüft werden. Sehr wichtig ist auch, Zugangsdaten und Passwörter, insbesondere für das Online-Banking, sofort zu ändern.

Weitere Tipps vom Botfrei-Team:

Ob es sich bei dem Anruf um einen echten Anruf handelt, prüfen Sie folgende Punkte:

  • In der Regel werden Sie nicht von einem IT Service Mitarbeiter angerufen.
  • Laden Sie keine unbekannte Software herunter.
  • Kaufen Sie keine Software oder Services.
  • Geben Sie nie Dritten die Kontrolle über Ihren Computer z.B. über Fernwartung
  • Geben Sie niemals Kreditkarten- oder Finanzinformationen am Telefon preis.
  • Schreiben Sie sich die Informationen des Anrufers auf und melden Sie den Anruf sofort den zuständigen Behörden.

Sinnvolle Maßnahmen wie Sie den Rechner schützen können:

  • Prüfen Sie Ihren Internet-Browser auf Aktualität mit unserem kostenfreien Online-Check
  • Installieren Sie eine professionelle AV-Software und achten Sie darauf, dass diese immer aktuell und im Hintergrund (als Wächter) mitläuft.
  • Überprüfen Sie Ihren Rechner regelmäßig auf Schadcode-Befall und holen Sie sich hierbei IMMER eine zweite Meinung, z.B. durch unsere DE-Cleaner ein!
  • Sind Sie betroffen, sollten Sie dringend die Passwörter ändern! Lesen Sie den weiterführenden Beitrag>>
  • Halten Sie Ihre Software stets aktuell: Hierbei hilft Ihnen z.B. CSIS Heimdal Security Agent.
  • Surfen Sie mit Mozillas FireFox? Dann greifen Sie auf Erweiterungen wie Noscript,Adblock und WOT zurück.

Bild:freedigitalphotos.net