Microsoft Patchday – Achtung KB3001652 macht Probleme

Der Februar Patchday von Microsoft ist erst zwei Tage her, dennoch sorgt ein Update bei einigen Nutzern für ordentlich Probleme. Aufgrund eines Fehlers im Patch “KB3001652 – Visual Studio 2010 Tools for Office Runtime” kann es durchaus dazu kommen, dass nach Installation das System nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet bzw. startet.

Microsoft hat derweil das fehlerhafte Patch “KB3001652” zurückgezogen, dennoch könnte auf diversen Systemen das Patch weiterhin zur Installation angeboten werden. Bis Microsoft hier nachbessert und ein neues Patch bereit stellt, sollten Sie von der Installation des Updates absehen.

Bildschirmfoto 2015-02-12 um 09.57.55

Grundsätzlich sollte das Patch diverse Probleme und Sicherheitslücken in Visual Studio 2010 schliessen. Wegen der Fehler bei der Installation kann das Update nicht abgeschlossen werden und verursacht Probleme am System und bei Programmen, die Komponenten von Microsoft Visual Studio integriert haben.

Was kann man tun, wenn das Patch KB3001652 das System blockiert?

Wie auf Borns IT- und Windows-Blog beschrieben, ist es relativ einfach die Probleme zu beseitigen. Durch Starten der Computerverwaltung mit administrativen Rechten soll der Windows Update Dienst angehalten werden. Wenn dieser gestoppt ist, kann der Dienst wieder neu gestartet und anschließend Windows neu gebootet werden. Danach sollte das fehlerhafte Update “KB3001652” nicht mehr angeboten werden. Weiterhin ist es möglich den hängenden Windows-Update-Dienst mit den Befehlen net stop wuauserv und anschließend mit net start wuauserv über die als Administrator gestartete Eingabeaufforderung (Konsole) zu reaktivieren.Bildschirmfoto 2015-02-12 um 09.39.21

Zudem twittert der Microsoft-Mitarbeiter Gabe Aul, dass man entweder den Windows Update Troubleshooter oder auch das Tool Fixit für Windows Update zur Behebung bei auftretenden Problemen einsetzen kann.

1 thought on “Microsoft Patchday – Achtung KB3001652 macht Probleme”

  1. Hallo,

    “kann es durchaus dazu kommen, dass nach Installation das System nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet bzw. startet.”
    Das Update konnte man nicht installieren, da der EULA-Dialog auf das Abnicken wartete, aber nicht auf dem Monitor erschien. Manuell klappte es einwndfrei, EULA akzeptieren und “fertisch”.

    Es gibt ja jetzt einen neuen Versuch.
    -> http://www.heise.de/newsticker/meldung/Pannen-Patch-Microsoft-probierts-noch-mal-2548229.html

    Tschau

Kommentare sind geschlossen.