Sony von Cyberkriminellen gehacked

Laut Medienberichten wurden weltweit Systeme von Sony gehacked und zum größten Teil komplett lahm gelegt. Der Konzern wurde zudem durch Veröffentlichung von gestohlenen internen Daten zur Erfüllung von diversen Forderungen erpresst

Die Hackergruppe mit dem Namen „Guardians of Piece“  (#GOP) gelang es in den letzten Tagen in die Infrastruktur des Konzerns einzudringen und diese zu kompromittieren. Damit Ihre Aktion nicht unerkannt bleibe, legten Sie zum Entsetzen aller Mitarbeiter die Arbeitsrechner lahm und bekundeten Ihre Absichten mit folgender Botschaft auf den Bildschirmen:

Bildschirmfoto 2014-11-25 um 13.54.21

Bildschirmfüllende Meldung: »Hacked By #GOP« mit diverse Forderungen

“Wir haben euch bereits gewarnt, und das ist erst der Anfang. Wir haben alle eure internen Daten erlangt, auch die geheimen und super-geheimen. Wenn ihr uns nicht gehorcht, werden wir die unten gezeigten Daten der Welt zeigen.”

So stellten die Cyberkriminellen dem Konzern zudem ein Ultimatum mit einer Frist bis zum 24. November um 24 Uhr. Bei Nichterfüllung der Forderungen würde, von verschiedenen Servern weltweit, eine Datei mit gestohlenen Daten des Konzerns veröffentlicht werden.

Experten von Sony sind sich vom Umfang der gestohlen Daten noch nicht im klaren, dennoch wird bei Reddit die bereits veröffentlichte Datei mit Namen  “SPEData.zip” auf deren Inhalte analysiert und bis jetzt geht man davon aus, sollten diese Daten in die Hände von Hackern gelangen, dürfte es sich um einen SuperGAU in der Geschichte von Sony handeln.

Hacker tauschen Sonys App im Google Play-Store aus

Zum Entsetzen des Konzerns wurde am selben Tag Sonys Android-App “Backup and Restore” durch eine gefälschte Version, ersichtlich über die App-Beschreibung “HeArT HaCkEr Group” ersetzt, sodass Experten davon ausgehen, dass hierbei Kriminelle das Sonys Playstore-Konto gehacked haben und sich somit Zugang zum App-Store verschafft haben. Mittlerweile wurde die gefälschte App aus dem Playstore entfernt.

Tipp von Botfrei: Erste Sichtungen der veröffentlichen Datei ergaben, dass neben gestohlenen Geschäftsgeheimnissen, auch Datenbanken, Finanz-Kalkulationen und umfangreiche Passwortlisten enthalten sind. Als Kunde von Sony sollten Sie jetzt handeln, schieben Sie den Kriminellen einen Riegel vor und ändern Sie Ihre Passwörter. Lesen Sie dazu unseren Blogbeitrag: Tipps zum perfekten Passwort 

1 thought on “Sony von Cyberkriminellen gehacked”

Kommentare sind geschlossen.