Live-Bilder von zehntausenden unsicheren Webcams

Was würden Sie dazu sagen, wenn Sie jeder zu Hause auf dem Sofa, beim Schlafen oder auf der Arbeit aus dem Internet beobachten könnte? So haben Unbekannte nun eine Webseite (insecam.com) zusammengestellt, die weltweit geordnet nach Ländern und Herstellern, Livebilder und diverse Aufnahmen von ungesicherten Webcams anzeigt.

Hauptsächlich handelt es sich hier um Webcams, die ohne wissen der Betroffenen mit banaler Eingabe der herstellerbasierten Standard-Zugangsdaten, über das Internet erreichbar sind und damit angezapft werden konnten. Insgesamt werden über 152 Länder auf der Webseite aufgelistet. Alleine in Deutschland sind mehr als 600 und in den USA sind es sogar über 11.000 Webcams, welche vor fremden Zugriff nicht gesichert sind.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 10.31.02

Bild:http://motherboard.vice.com/

Mit dieser Aktion wollten die Unbekannten nach eigenen Angaben gegenüber der Webseite Motherboard “nur” auf das mangelnde Sicherheitsbewusstsein der Webcambesitzer hinweisen.

Tipp vom Botfrei-Team: Schieben Sie diesem Treiben einen Riegel vor. Wenn Sie eine Webcam bzw. auch andere Geräte (Router, Festpatten u.a.) die aus dem Internet erreichbar sind betreiben, ist es absolut notwendig, dass Standardpasswort des Herstellers durch ein sicheres Passwort zu ersetzen.

Bild:http://www.freedigitalphotos.net/