WhatsApp-Nutzer werden über Abofalle abgezockt

Benutzer des Messaging-Dienstes WhatsApp sollten in diesen Tagen besonders vorsichtig sein, denn Cyberkriminelle versuchen mit einem Werbetrick an das Geld der Nutzer heran zu kommen.

Die Webseite mimikama.at welche solche Fälle und Meldungen auf Wahrheitsgehalt überprüft, berichtete in den vergangenen Tagen über diese dreiste Abo-Falle. So popt beim Anwender ein Werbefenster auf, wo es heißt, dass WhatsApp bald ablaufen werde. Weiterhin soll eine neue Version heruntergeladen werden, um den Gratis-Service uneingeschränkt weiter zu benutzen. (Die Frage ist, worauf sich wohl der Gratis-Service bezieht?!)

Foto: mimikama.at

Durch drücken des Button “Jetzt herunterladen” unterhalb der Werbemeldung, wird der Nutzer auf eine weiterführende Webseite oder zum Play Store von Google weitergeleitet und damit automatisch ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen, welches mit der Freischaltung von WhatsApp nichts zu tun hat. Darüber hinaus werden dem Nutzer nun wöchentlich 4,99 Euro über die Handyrechnung abgebucht.

Laut TrustedWatch steckt hinter diese Abzocke der Niederländische Anbieter “Globway B.V. ” welcher vor allem mit Werbeaktionen im Online- oder Smartphone-Bereich aktiv ist. 

Interessanter Videobeitrag zu diesem Thema auf N-TV:Whatsapp-Popup lockt in Abofalle

Tipp vom Botfrei-Team: Solche Abo-Fallen sind eigentlich nichts Neues, hauptsächlich kennt man diese von Handy-Klingeltönen oder diversen Spielchen und daraus entstehenden Problemen, aus diesen Knebelverträgen wieder heraus zu kommen. Wie man solche Handy-Abos geschickt kündigen können, lesen Sie bei Computerbetrug.de .

Wenn Sie mit solchen oder ähnlichen Aktionen konfrontiert werden, sollten Sie folgendes beachten:

  • Klicken Sie keine eingebetteten Links oder Buttons
  • Sie sollten keine angegebene Telefonnummern anrufen
  • Niemals persönliche Daten wie die z.B. Telefonnummer angeben
  • Keine dubiosen Anwendungen herunterladen bzw. installieren
  • Installieren Sie zu Ihrer Sicherheit eine Antiviren-Lösung auf das Smartphone (iPhone, Android)

Die Laufzeit von WhatsApp können Sie überprüfen, in dem Sie WhatsApp starten, dort über die “Einstellungen” – “Account”  und dort das “Zahlungsinfo” aufrufen.