Microsoft Patchday im Oktober

Wie an jedem zweiten Dienstag im Monat, so wurden auch am gestrigen Dienstag um 19 Uhr von Microsoft neue Sicherheits-Updates ausgerollt. Insgesamt wurden acht Sicherheitsbulletins veröffentlicht, die 14 von Microsoft als kritisch, hoch und mittel eingestufte Sicherheitslücken, schließen. Die Sicherheits-Patches betreffen alle Windows-Versionen (Vista – W8.1) und schließen Sicherheitslücken im Internet Explorer, dem .Net-Framework, dem eigentlichen Betriebssystem, Officeanwendungen und den ASP.NET-Entwicklertools. Eine der drei als kritisch eingestuften Sicherheitslücken (CVE-2014-4114) wurde aktuell von russischen Hackern für Angriffe gegen die Nato eingesetzt (Heise.de).

Microsoft Security Bulletins>>

Bildschirmfoto 2014-10-15 um 11.06.26

Security Bulletins Tabelle – nach Schweregrad “kritisch” eingestuft

Tipp: Aufgrund der schwerwiegenden Sicherheitslücken sollten Sie umgehend den Rechner aktualisieren und die von Microsoft bereitgestellten Updates installieren. Die monatlichen Updates von Microsoft werden in der Regel automatisch vom Betriebssystem installiert, sofern die automatische Update-Funktion aktiviert ist und eine Internetverbindung besteht. Manuell können Sie einzelne Patches über die Microsoft Security Bulletins beziehen. Darüber hinaus ist es wichtig, auch die installierte Software auf dem Betriebssystem aktuell zu halten, dabei kann Ihnen der kostenfreie CSIS Heimdal behilflich sein.