MH370 von Seemann gefunden – Facebook Hoax

Lange haben wir nichts mehr von der verschollenen Passagier Maschine MH370 gehört. Mit Schlagzeilen wie “Malaysian MH370 von Seemann gefunden” oder “Finder des Malaysian Air Flug MH370 wurde mit 5 Millionen Dollar belohnt” tauchen diese Woche diverse Eyecatcher-Meldungen mit Bildern und Videomaterial in Facebook auf.

Das diese Meldungen nicht den Tatsachen entsprechen, sollte jedem klar sein. Wie auch bei vielen anderen gefälschten Facebook-Meldungen, versuchen Kriminelle mit kurzen aber prägnanten Schlagzeilen und Bildern, die Neugier der User auf weiterführende Informationen auszunutzen.Bildschirmfoto 2014-07-10 um 09.27.27

Über Klicken von Verlinkungen im Aufhänger der Meldung, wird in dem Fall der User auf Webseiten weitergeleitet, wo zur Teilnahme von Umfragen aufgefordert wird. Damit der User exklusive Nachrichten erhalten kann, sollen persönlicher Information wie auch die Angabe der Mobilnummer vorgenommen werden. Weiterhin könnten auch kostenlose Programme zum vermeintlichen Abruf “geheimer” Informationen angeboten werden. Statt der erhofften Informationen wird allerdings ein Backdoor -Trojaner auf den Rechner installiert, die weitere Malware auf den Rechner lädt und somit den Cyberkriminellen “Tür und Tor” zur kompletten Übernahme des Rechners freigibt.

Was steckt hinter dem Betrug?
Mit der Neugier und Unachtsamkeit von Menschen wurde schon immer gutes Geld verdient. Hinter den Verlinkungen und Umfragen, stecken ausgefeilte Affiliate-Marketing-Systeme, womit die Kriminellen goldene Nase verdienen. Weiterhin wird über das Sammeln von Handynummer diverse “Premium SMS-Dienste” abgeschlossen, die zu Lasten des “neuen” Kunden gehen.

Wie kann ich mich schützen?

  1. Seien Sie kritisch beim lesen dubioser Meldungen und deren eingebetteten Links und Anhänge, geben Sie niemals auf weiterführenden Links befindlichen Webseiten, persönliche Daten weiter!
  2. Installieren Sie eine Antiviren-Lösung auf dem Gerät und achten Sie darauf, dass es aktiv und aktuell ist.
  3. Laden Sie keine Anwendungen bzw. Video/ Bildmaterial aus dubiosen Quellen herunter.
  4. Überprüfen Sie den Rechner auf evtl. Infektionen mit unserem kostenfrei bereitgestellten Entfernungstool.