Patchday bei Adobe

Gestern wurden von Adobe neue Sicherheits-Updates für verschiedene Produkte großflächig ausgerollt. Mit diesem Patch werden gleich vier kritische Sicherheitslücken geschlossen. Betroffen ist die Software, Flash-Player auf Windows und Mac OS X sowie verschiedene Linux-Versionen. Laut Experten werden diese Sicherheitslücken bereits von Cyberkriminellen aktiv ausgenutzt.

Tipp:
Bei Verwendung mehrerer Browser sollten Sie darauf achten, den Flash Player für jeden Browser zu aktualisieren. Überprüfen Sie bei Adobe, welcher Flash-Player installiert ist.

  1. Betroffene Flash Player Versionen:
  • alle bis einschließlich 12.0.0.77 auf Windows und Mac OS X
  • alle bis einschließlich 11.2.202.346 auf Linux
  • alle bis einschließlich Version 4.0.0.1628 des Adobe AIR, des Adobe AIR SDK und des Adobe AIR Compiler sind verwundbar
  1. Update Versionen:
  • Windows und Mac OS X – Flash-Version 13.0.0.182
  • Linux – Flash- Version 11.2.202.350
  • Chrome-Nutzer – Update erfolgt automatisch
  • Microsoft 8.0-Nutzer – Update erfolgt automatisch auf Internet-Explorer 10
  • Microsoft 8.1-Nutzer – Update erfolgt automatisch auf Internet-Explorer 11
  • Adobe AIR und Adobe AIR SDK – Flash-Version 13.0.0.83

botfrei.de empfiehlt: Nutzer dieser Produkte sollten zeitnah die neuen Patches einspielen, die Sicherheitslücken ermöglichen Cyberkriminellen die komplette Kontrolle über das betroffene System zu erlangen.

Kommen Sie hierbei nicht weiter, oder haben Sie ein anderes Computerproblem?
Wenden Sie sich kostenfrei an unser Forum und erstellen dort einen Beitrag. Die Experten werden Ihnen “Schritt für Schritt” bei der Lösung helfen.