Phising E-Mail nach OS X Mavericks Update!

Mac-User müssen jetzt besonders aufpassen. Nach dem in den letzten Tagen erschienenen kostenlosen Upgrade auf OS X Mavericks, versuchen Cyberkriminelle die Gelegenheit für sich zu nutzen, durch Spam und Phishing-Mails an persönliche Daten der User zu gelangen.

Bildschirmfoto 2013-10-25 um 10.47.30

Spam E-Mail

Nach Installation und Registrierung des Upgrades erscheinen im Postfach eine “offizielle” E-Mail von Apple, welche den User mit Namen und Apple-ID anspricht und die Registrierung des Upgrades bestätigt.

Diesen Vorgang nutzen nun Cyberkriminelle gezielt aus und verschicken täuschend echte Nachbauten der Apple E-Mails an die User, um deren Unachtsamkeit auszunutzen. In der E-Mail wird mitgeteilt, dass die Apple-ID eingefroren wurde. Wie üblich in Spam oder Phishing-Mails werden weiterführende Links in der E-Mail eingebettet, welche zu kompromittierten Internetseiten führen. Sie sollten sich davor hüten, dort geforderte Angaben (meistens persönliche Informationen) zu machen, diese gehen nicht zu Apple, sonder direkt zu den Cyberkriminelle.

Bildschirmfoto 2013-10-25 um 11.17.34

Fazit:
Durch genaues hinsehen kann man diese Phishingmails entlarven, z.B.  Indizien wie „Lieber Kunde“, fehlende oder falscheApple-ID“, oftmals fehlerhafter Rechtschreibung und seltsam klingende Absender. In diesem Fall kommt die E-Mail über eine indonesische Domain und die Verlinkungen führt auf eine thailändische Webseite

2 thoughts on “Phising E-Mail nach OS X Mavericks Update!”

  1. Hi. Schickt Apple solche Mails. Habe gestern mein neuer iphone installiert und habe jetzt eine Mail erhalten. Muss man generell auf diese Mail antworten?
    Ich habe eine erhalten mit folgendem Absender? billing@1and1.co.uk
    Ist das jetzt echt oder ein Spam??
    Danke.

    1. Hallo Nicki,

      bist du Kunde bei 1&1 ? Setze dich bitte mal mit dem Support in Verbindung und kläre den Sachverhalt.

      Grüße,
      TB, ABBZ

Kommentare sind geschlossen.