AntiBot Rettungssystem CD v3.5 – Download und Anleitung

Aus aktuellen Anlass und häufiger Anfrage, die “Neue” Antibot Rettungssystem CD v3.5 steht mit Anleitungen in verschieden Sprachen, zum Download bereit. Evtl. könnte das Ihre letzte Rettung sein, den infizierten Rechner zu starten und zu bereinigen bzw. über die integrierte Desktopfunktion die persönlichen Daten auf ein externes Medium zu sichern.

Die neue Antibot Rettungssystem CD v3.5 steht zum Download in drei verschieden Versionen bereit.

1.  DE-Cleaner Rettungssystem CD Download zur Erstellung einer bootbaren CD (.iso-File; ca. 700MB)

2. Für ältere Rechner die keine PAE Unterstützung haben, gibt es einen speziellen Download (.iso-File; ca. 950MB)

3. DE-Cleaner Rettungssystem CD zur Erstellung eines bootbaren USB-Stick über die Windowsoberfläche (.exe-Datei; ca. 746MB)

Kurzanleitung download und drucken (PDF)>>

botcd_kurzanleitung

Kurzanleitung Antibot-CD

Anmerkung des ABBZ: Haben Sie Fragen oder Anregungen oder kommen Sie mit den Anleitungen nicht zurecht? Besuchen Sie uns auf Facebook oder erstellen Sie einen neuen Beitrag in unserem kostenfreien Forum. Die Experten dort werden Ihnen “Schritt für Schritt” bei der Lösung helfen.


Wie kann ich meinen Rechner vor diesen Infektionen schützen bzw. diese beseitigen?

  • Um sich eine zweite Meinung (Second-Opinion-Scanner) zu holen, laden Sie den HitmanPro,  Malwarebytes Anti-Malware Free oder unsere DE-Cleaner herunter und überprüfen Sie damit das System.
  • Laden Sie nur Programme und Updates vom Hersteller oder offiziellen Downloadportalen herunter.
  • Halten Sie immer Ihr Betriebssystem aktuell und spielen alle Sicherheitspatches auf.
  • Installieren Sie eine professionelle AV-Software und achten Sie darauf, dass diese immer aktuell und im Hintergrund (als Guard) mitläuft.
  • Machen Sie bei unserem JAVA-Experiment mit und deinstallieren Sie JAVA.
  • Surfen Sie nicht mit einem administrativem Konto. Denn wenn Sie ohne Authentifizierung Programme installieren können, dann kann dies auch ein Schadprogramm.
  • Halten Sie Ihre Software aktuell: Hierbei hilft Ihnen z.B. CSIS Heimdal Security Agent.
  • Surfen Sie mit Mozilla’s FireFox? Dann greifen Sie auf die Browsererweiterungen wie Noscript, Adblock , WOT und  HitmanPro.Alert zurück.
  • Nutzen Sie die “Windows Systemwiederherstellung” und greifen Sie auf eine Imaging-Software zurück, beispielsweise Acronis True Image. Beachten Sie hierbei, dass die Imageabbilder Ihre Passwörter und persönlichen Daten enthalten. Hier empfehlen wir den Einsatz von verschlüsselten Festplatten. Testen Sie das Einspielen der von Ihnen erstellten Systemabbilder (“images”) nach einem festen Zeitplan.
  • Öffnen Sie Dateien nur von vertrauenswürdigen Quellen und wenn Sie diese erwarten. Dies gilt für Datei-Anhänge aus E-Mails genauso, wie für Downloads aus dem World Wide Web. Meiden Sie Streaming-Platformen!