Workshop: Windows 8 und Windows 7 Installationsstick erstellen

Dieses Tutorial begleitet Sie bei der Erstellung eines bootbaren USB Installationssticks für Windows8 Installationen und richtet sich in erster Linie an Netbooknutzer, die über kein DVD Laufwerk verfügen. Der fertig erstellte USB Boot Stick lässt sich auch an Desktop Pcs verwenden.

Der Schwierigkeitsgrad dieser Anleitung richtet sich an fortgeschrittene Windowsbenutzer.
Der Zeitaufwand beträgt ca 30 Minuten – je nach Ramgrösse.
Der Anwendungsbereich umfasst alle Windows 7 und Windows 8 Desktopversionen und Architekturen für Netbooks, Notebooks und Desktop PCs.
Für diesen Workshop benötigte Materialien:

  • Betriebsfähiges Windows Betriebssystem
  • Windows8 Installations DVD
  • Ein USB Stick, der von Ihrem Bios erkannt wird und mindestens 4 GB Speicher umfasst
TIPP!

TIPP!

Fallstricke / Known Errors:

Formatieren Sie nicht das falsche Laufwerk!

  • Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Windows Architektur verwenden, die Sie auf dem neuen System nutzen (32 Bit oder 64 Bit).
  • Erstellen Sie vor Änderungen an Datenträgern immer eine Sicherheitskopie Ihrer persönlichen Daten!
  • Es werden alle Daten auf dem USB Stick gelöscht!

Stecken Sie Ihren USB Stick an einem Rechner an, auf dem Windows7 betriebsfähig ist. Alternativ können Sie hierzu auch einen Windows XP, Vista, 8, Windows Server 2003/2008/2012 PC nutzen.

Öffnen Sie Kommandozeile als Administrator und geben Sie folgende Befehle ein (fett gedruckt).

Win + r , runas /user:administrator cmd

Windows Command Line als Administrator öffnen

1.   C:\Windows\System32> diskpart

diskpart enter

1.Diskpart starten

  1. DISKPART>list disk
Geben Sie im diskpart> prompt folgenden Befehl ein: list disk

2. Fesplatten mit dem befehl “list disk” anzeigen lassen

Hier sollte nun Ihr USB Laufwerk gelistet sein. Übernehmen Sie bitte die Datenträgernummer hinter “Datenträger” für den nächsten Schritt.

  1. DISKPART > select disk Datenträgernummer
Die Zahl hinter dem jeweiligen Datenträger auswählen. Hier ist unser USB Stick 16 Gb gross. Wir wählen also den zweiten Eintrag und die dazugehörige Zahl des Datenträgers: select disk1

3. Auswahl der Usb “Festplatte” mit dem Befehl select disk 123

  1. DISKPART > clean
Entfernung des Partitionslayout mit folgendem Befehl innerhald des diskpart> prompts: clean

4. Entfernt alle Partitions- oder Volumeformatierungen von dem Datenträger mit dem Befehl clean

  1. DISKPART > create partition primary
Im diskpart> Prompt eine neue Partition erstellen mit dem Befehl create partition primary

5. Primäre Partition erstellen mit dem Befehl create partition primary

  1. DISKAPRT > format fs=fat32 quick
Erstellen Sie im Schnelldurchgang das Filesystem aus dem diskpart> Promt mit folgendem Befehl: format fs=fat32 quick

6. Dateisystemerstellung mit dem befehl format fs=fat32 quick

  1. DISKPART > active
Geben Sie im diskpart> Promt folgenden Befehl ein, um dem Bios mitzuteilen, dass der USB Stick ein gültiges Systemvolume ist: active

7. Active Flag des Usb Sticks setzen durch den Befehl active

DISKPART > exit

Tippen Sie im diskpart> Prompt folgenden Befehl ein, um das Programm zu schliessen: exit. geben Sie erneut exit im Terminal ein, um die Command Line ganz zu schliessen.

Verlassen des diskpart Programms mit dem Befehl exit

Schliessen Sie nun das schwarze Eingabefenster.

Kopieren Sie jetzt alle Daten auf den eben neu formatierten Usb Stick von Ihrer DVD.

Rechtsklick auf das DVD Laufwerk , Öffnen anklicken, Mit Strg+A alle Dateien auf der DVD auswählen, Mit Strg C alle Dateien kopieren, in den Ordner des USB Sticks klicken, Dateien einfügen mitStrg+V

DVD Dateien kopieren

Konfigurieren Sie nun den Rechner, auf dem Sie Windows installieren möchten, so dass er von USB bootet.

Fazit:
Fortgeschrittene User und solche, die es werden möchten, haben mit dieser Anleitung eine universelle Möglichkeit zur Erstellung eines USB Sticks.
Wie auch bei den grafischen Alternativen gilt es darauf zu achten, nicht versehentlich die falsche Partition zu löschen. 

5 thoughts on “Workshop: Windows 8 und Windows 7 Installationsstick erstellen”

  1. Hi, danke für die tolle Anleitung. – Ich muss sagen: Klappt wunderbar, allerdings hast du den letzten Befehl vergessen, nämlich “assign”, ohne den wird der Stick nämlich gar nicht mehr erst erkannt, da der Laufwerksbuchstaben nicht automatisch zugewiesen wird . . . Sonst: Top! 🙂

  2. wenn ich die datein rüberziehe sagt er mir die datei install.wim ist zu groß (4.22gb) stick ist aber 30gb groß

    1. Hallo david,

      formatiere den Stick mit NTFS, dann kannst du auch Dateien größer als 2GB darauf ablegen.

      Grüße,
      TB, ABBZ

  3. Ich würde den Titel des Beitrags umbenennen, da er den Eindruck vermittelt hier ein How-To zu finden wie man beide Betriebssysteme von einem Stick installieren kann.
    Es sollte heissen: “Workshop: Windows 8 ODER Windows 7 Installationsstick erstellen”

Kommentare sind geschlossen.