Gamebots und wofür sie verwendet werden

Gamebots gehören für viele Zocker heutzutage zum Alltag. Zwar versuchen zahlreiche Browsergame-Portale, Gamebots auszuschalten, doch ist dies häufig nicht möglich. Grundsätzlich ist unter einem Bot ein Computerskript zu verstehen, welches Vorgänge automatisch durchführt bzw. durchführen lässt. Dieses Skript, das man sich als Hobby- oder Profiprogrammierer selbst basteln kann, muss auf den jeweiligen Spieleserver des dafür vorgesehenen Browsergames platziert werden. Hierfür benötigt man die Serverdaten des Browsergameportals. Sollten diese nicht vorhanden sein, kann man dem Skript einen Befehl geben, die Daten der vom Server für das Spielen an den jeweiligen Rechner gesendeten Pakete auszulesen. Wehren können sich Gameportale wie Prosiebengames.de, League of Legends & World of Warcraft vor Gamebots durch den Einsatz von Captcha. Diese Zahlencodes sind jedoch nicht kundenfreundlich und können das Spielgeschehen drastisch verlangsamen.

lol

Die Vorteile für User durch den Einsatz von Gamebots
Für User haben Gamebots  häufig den Vorteil, dass sie sich nicht ständig um anfallende Aufgaben kümmern müssen und dennoch gute Positionen in einem Multiplayer-Game einnehmen. Als Beispiel dient etwa Farmerama. Bei diesem Spiel kann man Gamebots theoretisch nutzen, um Getreide anzubauen, ohne selbst als Spieler dafür vor dem Rechner sitzen zu müssen. Mit wenig Aufwand erhoffen sich Nutzer der Bots dadurch eine Expandierung ihrer Farm und mehr Einfluss im Spiel. In anderen Games können Gamebots u. a. dazu genutzt werden, Gold zu gewinnen und so ein Reichtum zu vergrößern oder eine Armee auszubilden, ohne persönlich für die dafür anfallenden Vorgänge und Aufgaben Zeit aufwenden zu müssen.

Gamebots bei Glücksspielen im Internet
Auch bei Glücksspielen findet man häufig Gamebots vor. Diese müssen allerdings deutlich besser programmiert werden und sämtliche statistischen Vorgänge der einzelnen Games wie Roulette anwenden bzw. verstehen können. Dann lässt sich mit den Bots sogar Geld verdienen, wenn auch nur langsam und über einen langen Zeitraum hinweg. Bei Sportwetten können Gamebots zum Einsatz kommen, um schnelle Situationswetten zu platzieren, etwa auf das Unentschieden eines knapp zurückliegenden Fußballteams kurz vor Schluss zu setzen, wenn es einen Elfmeter ausgesprochen bekommt. Bei Glücksspielen ist der Einsatz von Bots deutlich riskanter, da eine Fehlprogrammierung den Geldbeutel einer Person drastisch belasten kann. Daher bedarf es viel Programmierzeit, ehe solche Skripte in diesem Anwendungsbereich zum Einsatz kommen.

Hinweis des ABBZ: Beachten Sie bitte, dass der Download der Gamebots von diversen Quellen und die Nutzung, zu einem sehr hohen Anteil zur Infektion des Computers führt, da in fast allen Fällen neben der Installation des Programms eine Hintertüre gleich mit installiert wird. Über diese Backdoor kann der Angreifer die volle Kontrolle über das System übernehmen, d. h. Passwort-Daten abgreifen, Tastatur-Eingaben mitloggen, Systemdateien manipulieren. Ein “regelmäßiger” VirenScan mit einem DE-Cleaner, Malwarebytes oder HitmanPro ist daher anzuraten ist.

Zum Autor dieses Gastbeitrags:

Mathilde Morgenstern ist von der Online-Marketing-Agentur PP-Network,  einer  Agentur, die speziell im Bereich des Linkbuildings tätig ist.

2 thoughts on “Gamebots und wofür sie verwendet werden”

  1. Ich habe um die Jahrtausendwende rum Gamebots geschrieben und verdammt viel Geld damit verdient. Aber auch Events und Sachpreise, die man für Geld nicht kaufen kann 🙂

Kommentare sind geschlossen.