Hilfe! Meine Webseite wird von Google blockiert, was tun?

Wenn Google erkennt, dass Ihre Webseite mit Schadcode infiziert wurde, wird diese in den Google-Suchergebnissen und im Browser als infiziert angezeigt um andere Benutzer vor einer Infizierung zu schützen. Die Webseite lässt sich dann zwar weiterhin anzeigen, allerdings muss der Benutzer zur Kenntnis nehmen, dass ein Besuch dieser Webseite das eigene System schaden kann. Dieser Vorgang ist Teil des Projekts “Google Safe Browsing“.

Google Safe Browsing

Google Safe Browsing blockiert infizierte Webseite

Mehr Informationen zu der Infektion wird auf der jeweiligen “Google Safe Browsing” – Diagnoseseite angezeigt. Hier erhalten Sie detailliertere Infos:

  • Momentaner Status der Webseite
  • Letzte Überprüfung der Seite
  • Art des Schadcodes
  • Welche Domain den Schadcode ausliefert
  • Domainhoster der betroffenen Webseite

Die Diagnoseseite lässt sich für die eigene Webseite jederzeit im Browser aufrufen. Der Link lautet: http://www.google.com/safebrowsing/diagnostic?site=initiative-s.de wobei Sie das “initiative-s.de” am Ende durch Ihre eigene Domain ersetzen.

Google Safe Browsing

Google Safe Browsing Diagnoseseite

Als Seitenbetreiber sollten Sie jetzt schnell reagieren, denn die Markierung als “infiziert” ist das kleinere Problem. Wenn der Schadcode nicht bereinigt wird und länger unberührt bleibt, laufen Sie Gefahr des Rankingverlusts, was sich dann in den Suchergebnissen bemerkbar macht und letztendlich die Besucherzahlen abstürzen lässt.

Um dem Rankingverlust zuvor zu kommen, sollten Sie schnellstmöglich Ihre Webseite bereinigen und diese durch Google erneut checken lassen.

Um die automatische Überprüfung von Google anzustoßen, brauchen Sie einen Zugang zu den Webmaster-Tools. Sollten Sie noch keinen Zugang haben, registrieren Sie sich kostenlos und verknüpfen das Konto mit Ihrer Webseite.

Webmaster-Tools

Die Webmaster-Tools von Google

Bei der Verknüpfung mit der Webseite bekommen Sie in der Regel von Google einen Sicherheitstoken, den Sie in den TXT-Record der Domain eintragen müssen.

Sobald Sie sicher sind, dass Ihre Webseite frei von Schadcode ist, können Sie über die Webmaster-Tools eine Überprüfung auf Malware anfordern:

  • Loggen Sie sich hier in die Webmaster-Tools ein.
  • Klicken Sie im Startmenü auf die gewünschte Webseite.
  • Wählen Sie links im Menü “Status” – “Malware” aus.
  • Klicken Sie auf “Überprüfung anfordern”.

Mit diesem Klick werden die Systeme von Google daraufhin die Webseite automatisch erneut scannen. Der Vorgang kann bis zu 24 Stunden dauern. Sollte bei dem erneuten Scan keine Malware gefunden werden, entfernt Google den Malware-Eintrag auf Ihrer Webseite. Den aktuellen Stand können Sie unter “Malware” – “Status” in den Webmaster-Tools überprüfen.

Registrieren Sie Ihre Domain noch heute kostenlos bei http://www.initiative-s.de und lassen Sie diese von uns monitoren, damit Sie vor Google wissen, ob Ihre Webseite infiziert ist und so der Sperrung zuvor kommen.

4 thoughts on “Hilfe! Meine Webseite wird von Google blockiert, was tun?”

Kommentare sind geschlossen.