Initiative-S – eco startet Initiative für den Mittelstand zum sicheren Webauftritt

Wie Niels Provos von Google im Juni 2012 in einem Blog-Beitrag veröffentlichte, spürt der Suchmaschinen-Riese täglich ca. 10.000 neue infektiöse URLs auf und informiert nicht nur seine Nutzer, sondern auch WebSeiten-Betreiber durch “Warnmeldungen” im Zuge seines SafeBrowsing-Features.

Mehr als die Hälfte aller Cyber-Angriffe weltweit betreffen laut des Internet Security Reports von Symantec bereits kleine und mittelständige Unternehmen. Dort sei zwar viel Know-How vorhanden, aber häufig fehlen die Ressourcen, um Sicherheitslücken des eigenen Webauftritts erkennen und beseitigen zu können. So ist es nicht verwunderlich, dass Kaspersky feststellt, dass zwölf Prozent aller Webressourcen, die Schadprogramme ausliefern, aus Deutschland stammen, in dem der Mittelstand traditionell ein wichtiges Standbein bildet.

Verheerende Zahlen, die es gilt zu addressieren und mit einer neuen Initiative zu entgegnen: Anlässlich der Internet Security Days 2012, die soeben in Brühl eröffnet wurden, heben die Experten der Provider-Initiative botfrei.de einen neuen Service in die Beta-Phase.

Fortan können WebSeiten-Betreiber Ihre Domain unter http://www.initiative-s.de für kostenfreie, regelmäßige Anti-Viren-Scans anmelden, und auf Manipualtionen durch Dritte überprüfen lassen.

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, im Rahmen der Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft”, geförderte Projekt, ist ein weiteres Handlungsversprechen des größten europäischen Provider-Verbandes im Kampf gegen Botnetze und Netzmissbrauch und zeigt die Bedeutung des Themas, auch und vorallem für die gesamte Internetwirtschaft!

Weitere Informationen zur Initiative-S: http://www.initiative-s.de/ueber-das-projekt.html

3 thoughts on “Initiative-S – eco startet Initiative für den Mittelstand zum sicheren Webauftritt”

Kommentare sind geschlossen.