Komplettes Systemabbild mit Bordmitteln
(Windows 7)

Für ein Backup der wichtigen Dateien reicht in der Regel der integrierte Sicherungsdienst von Windows 7 vollkommen aus. Für den Fall eines Hardwaredefektes oder einer Vireninfizierung haben Sie so zwar Ihre wichtigen Dateien wieder verfügbar, das System müssen Sie allerdings trotzdem neu installieren und konfigurieren.

Ein komplettes Systemabbild speichert den momentanen Zustand des kompletten Systems ab, sodass Sie dieses im Notfall einfach wiederherstellen können. Das Betriebssystem läuft dann wieder so, wie zum Zeitpunkt der Sicherung. Daher gehört zu einem guten Sicherungsplan auch ein regelmäßiges Backup des gesamten Systemabbildes.

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie den Service mit windowseigenen Bordmitteln unter Windows 7 nutzen können.

Systemabbild anlegen

1.) Starten Sie den Sicherungsdienst mit einem Klick auf StartWartungSichern und Wiederherstellen.

2.) Klicken Sie auf der linken Seite auf “Systemabbild erstellen“.

3.) Wenn Sie die Sicherung auf eine externe Festplatte speichern wollen, stecken Sie diese, wenn noch nicht geschehen, jetzt in den USB-Steckplatz, klicken auf aktualisieren und wählen dann den Datenträger unter “Auf Festplatte” aus. Wenn Sie das Backup auf DVDs sichern möchten legen Sie den Rohling ein und klicken auf die Schaltfläche “Auf DVD(s)“.

Beachten Sie bitte, dass Sie bei einer Sicherung auf DVDs wahrscheinlich mehrere Rohlinge benötigen werden. Wir empfehlen aus Performancegründen generell eine externe Festplatte zu verwenden.

4.) Die Systemplatte wird bei dem Vorgang automatisch ausgewählt. Wenn Sie mehrere Laufwerke verwenden, können Sie diese ebenfalls mit in die Sicherung einschließen. Klicken Sie danach auf “Sicherung starten“.

5.) Die Sicherung wird gestartet. Die Zeit für die komplette Sicherung richtet sich dabei nach der zu sichernden Datenmenge und der Performance des Systems. Nach Beendigung werden Sie gefragt, ob Sie einen Systemreparaturdatenträger erstellen möchten. Sollten Sie noch keinen erzeugt haben, klicken Sie auf “Ja“. Der Reparaturdatenträger ermöglicht Ihnen das Image selbst dann einzuspielen, wenn Sie das System nicht mehr starten können.

6.) Sie benötigen für diesen Vorgang einen CD/DVD-Brenner und einen Rohling. Wählen Sie das Laufwerk aus und bestätigen Sie die Angabe mit “Datenträger erstellen“.

7.) Warten Sie bis der Datenträger fertig gestellt ist und schließen Sie das Fenster mit “OK“.

8.) Herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein komplettes Systemabbild erstellt.

Systemabbild wiederherstellen

1.) Legen Sie die zuvor erstellte Systemreparaturdatenträger-CD ins Laufwerk und booten Sie davon. Wählen Sie als Tastatureingabemethode “Deutsch” aus und klicken auf “Weiter“.

2.) Wählen Sie danach in den Systemwiederherstellungsoptionen die untere Möglichkeit aus, um den Computer mit Hilfe des Systemabbilds wiederherzustellen und bestätigen Sie die Eingabe mit “Weiter“.

3.) Im nächsten Fenster wählen Sie “Systemabbild auswählen” und klicken auf “Weiter“.

4.) Wenn Sie bereits mehrere Sicherungen erstellt haben, wählen Sie die passenden aus. Ansonsten klicken Sie den obersten Eintrag an und bestätigen Sie die Auswahl mit “Weiter“.

Achtung: Die Daten auf dem Ziellaufwerk werden komplett überschrieben und auf den Stand der Sicherung zurückgesetzt!

5.) Die “weiteren Wiederherstellungsoptionen” im nächsten Fenster können Sie mit “Weiter” überspringen. Im letzten Schritt zeigt das System Ihnen eine kleine Übersicht über den Vorgang an. Sie starten die Wiederherstellung mit einem Klick auf “Fertig stellen“.

6.) Der Wiederherstellungsvorgang wird gestartet und das Programm zeigt Ihnen den Progress mittels Fortschrittsbalken an.

7.) Herzlichen Glückwunsch, das System wurde wiederhergestellt und kann neu gestartet werden.

 

Denken Sie daran, dass sich das System nach einer Wiederherstellung in einem älteren Zustand befindet. Sie sollten nach dem Neustart zeitnah alle Programme und Anwendungen auf den neuesten Stand bringen! Nutzen Sie für eine regelmäßige und automatische Überprüfung zum Beispiel Secunia Personal Software Inspector.

25 thoughts on “Komplettes Systemabbild mit Bordmitteln
(Windows 7)”

  1. Hallo Jungs,
    gibt es eine Systemwiederherstellung -wie für Window7 beschrieben – auch für XP ?
    Gruss Klaus Reger

    1. Hallo Klasu,

      Ja, Start->Programme->Zubehör->Systemprogramme->Systemwiederherstellung
      Brauchst du Hilfe, melde dich kostenfrei in unserem http://forum.botfrei.de an, dort werden Experten “Schritt für Schritt” bei der Lösung helfen.

      Gruß ABBZ

  2. kann man einen systemreperraturträger erstellen auch wenn das betriebssystem schon abgestürtzt ist. habe hartwaere geändert und nun kann ich weder systemreperratur machen noch kann ich eine cd erstellen.
    was kann ich jetzt machen!

  3. Hi, ich habe mich bei euch angemeldet und bereits ein paar Sachen durchgeführt aber bis jetzt ohne Erfolg. Ich brauche Eure Hilfe. Habe ein großes Problem. Irgendjemand benutzt meine E-Mail Adresse, um diverse Mails zu verschicken. Wie kann ich das bereinigen?
    Bitte hilft mir!!! 🙂

    Mit freundlichen Grüßen
    micki74

    1. Hallo Micki74,

      evtl hast du eine Infektion auf deinem Rechner, lade dir das Tool Malwarebytes herunter und verfahre nach Anleitung.
      Weiterhin solltest du alle deinen Passwörter ändern (Mail, FB, Ebay…).
      Lese mal diesen Bericht wie du deinen Rechner sicherer machen kannst: https://blog.botfrei.de/2011/07/wie-kann-ich-mein-system-in-zukunft-von-malware-frei-halten/

      Wenn du weiterhin Hilfe benötigst, melde dich kostenfrei in unserem http://forum.botfrei.de an. Erstelle ein neues Thema mit Beschreibung deines Problems, die Experten dort helfen dir “Schritt für Schritt” bei der Lösung.

      Gruß ABBZ

    1. Hallo Micki74,

      nach erfolgreicher Registrierung und Aktivierung deiner Anmeldung im Forum,

      ToDo Thema erstellen:
      1. Anmelden im Forum
      2. Hauptseite, Rubrik (blauer Rahmen) Hilfe und Schädlingsbekämpfung
      3. Windows (klick)
      4. links oben + neues Thema erstellen
      5. Problem genau beschreiben im weißen Kasten
      6. unter dem Kasten, Thema erstellen (klick)
      7. fertig, warten bis er Experte sich meldet, du bekommst eine Email…

      Gruß ABBZ

  4. Ein komplettes Systemabbild konnte ich mit Windows 7 durchführen und problemlos auf eine neue Harddisk überspielen und die alte defekte Harddisk entsorgen. Dies ist nun mit Windows 8 nicht mehr so einfach möglich. Meine Frage: Kann man dieses Programm aus Windows 7 extrahieren und in Windows 8 benutzen oder mache ich das besser mit einem Freeware oder mit einem kostenpflichtigen Software Programm? Welches?

    Gruss Alois

    1. Hallo Alois,

      sollte eigentlich gehen, versuche mal mit dem Kommandozeilentool recimg.exe ein lauffähiges Image zu realisieren.

      Kommandozeile:
      1. Einen Ordner erstellen mkdir C:\w8_neu
      2. recimg -CreateImage C:\w8_neu

      Grüße,
      TB, ABBZ

  5. Danke TB, es scheint funktioniert zu haben.
    Ich musste zuvor WIN 8 frisch aufsetzen, da das Update von WIN 7 auf WIN 8 in die Hose ging: Wirklich nicht empfehlenswert!

    Von 89 GB auf C: wurde ein 21 GB CustomRefresh.wim auf der zweiten HD erzeugt. Hoffentlich wurde der momentanen Zustand des kompletten Systems mit allen Daten erfasst. Das Image habe ich noch nicht getestet, da ich z.Z. keine freie HD habe.

    1. Hallo Alois,

      wenn Du darüberhinaus Hilfe benötigst, möchten wir Dich gerne in unserem Support-Forum willkommen heißen. Dort können wir zielgerichtet auf Deine Fragestellungen eingehen und individuellen Support leisten!

      Grüße,
      TK, ABBZ

  6. hallo,
    wo is denn der unterschied zwischen einem systemabbild und einer datensicherung? bei machts jede woche eine datensicherung ca. 8 Gb und bei einem systemabbild knapp 57 Gb. Da ich eh nur die datensicherung wiederherstellen kann laut dem wiederherstellungsplan, zuwas benötige ich dann das systemabbild? Vielen Dank.
    Gruß Steffen

    1. Hallo Steffen,

      bei Auswahl des Funktion Systemabbild wird dir vom System vorgegeben welche Partitionen z.B. LW C: in einem Image gesichert werden müssen, bzw. du hast auch die Möglichkeit weitere Partitionen der Festplatte mit in das Image aufzunehmen. Wenn du die Funktion Datensicherung ausführst, kannst du Ordner und einzelne Dateien von verschieden Partitionen wählen und sichern.

      Um ein System in einen früheren Zustand zurück zu versetzen, ist immer ein Image (also ein Systemabbild) der Systempartition erforderlich. Eine reine Datensicherung reicht da nicht aus.

      Grüße,
      TB, ABBZ

  7. Hallo,

    mein Rechner mit Win7 bleibt beim booten beim Windowsemblem hängen. Ich habe darauf hin ein Image (Systemabbild) eingespielt, beim Neustart passiert dasselbe.
    Ist nun mein Windows defekt oder die SSD?

    Ich brauche dringend einen Hinweis, danke,
    Uli

    1. Hi Uli,

      mgl.! Lass’ mal einen Festplatten-Check laufen. Gerne helfen wir Dir in unserem Forum weiter. Registriere Dich hierzu bitte unter:
      http://forum.botfrei.de und erstelle einen Thread! Ein Hardware-Experte schaut sich das dann gerne mal an!

      Grüße,
      TK, ABBZ

  8. Hallo,
    bei dem Versuch, ein Systemabbild auf der externen Festplatte zu erzeugen weigert sich Win7, weil diese nicht in NTSC formatiert ist.
    Gibt es einen Weg, das zu beheben trotz der bereits darauf befindlichen umfangreichen Datensicherungen?

    1. Hallo marshaj,

      ich meine mich erinnern zu können, dass Fat32 nur Dateien von maximal 4GB speichern kann. Deine Backupfile wird sicherlich größer sein. Du solltest also Fat32 in NTSC konvertieren.
      convert Laufwerkbuchstabe: /fs:ntfs

      Grüße,
      TB, ABBZ

    2. Erst einmal etwas verspätet herzlichen Dank!
      Ich werde auf meiner externen Festplatte eine neue Partition einrichten und in NTFS formatieren, um die bisher vorhandenen Daten nicht zu gefährden.
      Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
      marshaj

  9. Hallo,

    ich habe auf meiner Festplatte das Problem dass einige Sektoren defekt sind und sich auch nicht wiederherstellen lassen.

    Jetzt die Frage ist es möglich, dass ich ein Systemabbild unter Windows 7 mache und dieses unter Windows 8 wiederherstellen kann?

    Und 2. reicht es die defekte Festplatte zu formatieren und das System neu einzuspielen oder muss es zwingend eine neue werden (ist noch nicht so alt)?

    Vielen Dank.

    Gruß

    Alex

    1. Das ist nicht möglich! Windows 8 muss unbedingt als Betriebssystem der Sicherung und Einspielung vorhanden sein.

  10. Hallo,
    ich habe eine Frage und vielleicht kennt hier ja jemand die Lösung.
    Vorweg schon mal Danke für die Mühe.
    Ich mache wöchentlich Datensicherung über das Windows-Backup auf einen QNAS.
    Soweit so Gut, als ich jetzt nach über einem Jahr Betrieb auf eine der Datensicherungen zurückgreifen wollte stellte ich fest, das meine Frau in einem Anfall von Humor in den Einstellungen für das Backup ein Passwort gesetzt hat.
    Um jetzt das Elend noch zu vollenden, sie hatte es vor knapp einem Jahr gesetzt und sich nicht notiert, also vergessen.

    Nun zu meiner eigendlichen Frage:
    Gibt es die Möglichkeit das Passwort wieder zu entfernen oder Neu zu setzen?

    Danke und Gruß Torsten

    1. Hallo Torsten,

      das ist mal eine gute Frage! Melde dich bitte mal bei uns im Forum und erstelle dazu einen Beitrag, ich hoffe das die Experten Dir dort weiterhelfen können.

      Grüße,
      TB, ABBZ

Kommentare sind geschlossen.