Betrüger bitten in Spam-E-Mails zur Kasse – Verschlüsselungstrojaner

In den letzten Tagen kursieren nach Polizeiangaben Spam-E-Mails im Internet, in denen es um Onlinekäufe, Vertragsabschlüsse, Mahnungen u.a. geht. Die Beträge umfassen einige hundert Euro. Die E-Mails beinhalten eine Anlage im Zip-Format. Der Text im “Betreff” und in der E-Mail soll den Anwender dazu verleiten, die Rechnung in der Anlage zu öffnen. Die Anlage besteht jedoch aus einer exe-Datei und ist Malware. Wird sie ausgeführt, löscht sie sich selbsttätig und startet weitere Hintergrundprozesse, die den Rechner verlangsamen. Es folgt eine Anzeige, dass die Windows-Lizenz abgelaufen sei und die Dateien auf dem Rechner daher verschlüsselt worden sind, damit der Rechner nicht illegal genutzt werden könne. Der Anwender wird weiterhin aufgefordert einen Betrag, der zwischen 50 und 100 € liegt per UKash oder Paysafecard zu zahlen, damit der Rechner wieder entschlüsselt wird.

Gefakt: Windows-Lizenz abgelaufen

Es gibt mittlerweile einige Programme, die zu einer Entschlüsselung der Dateien wieder führen sollten. Wenn die Dateien in den Endungen “locked-.<4 zufällige Zeichen>” aufweisen, könnte es sich um den Verschlüsselungstrojaner (Trojan.Matsnu.1, aka “Injector”, aka “Trojan-Ransom.Win32.Rannoh”) handeln. Hierbei würden folgende Tools helfen können:

Verschlüsselte Dateien

Avira Ransom File Unlocker

Entschlüsselt

Für die Entschlüsselung wird eine Datei im Original benötigt. Dies könnten aber auch Standard-Windows-Dateien sein. Sollten Sie keine im Original haben, können Sie hier Windows-Standardbilder herunterladen:

Alternativ können Sie auch prüfen, ob Sie nicht noch Dateien eventuell einmal als Anhang in einer E-Mail versendet haben.

Da es inzwischen verschiedene Versionen des Verschlüsselungstrojaners gibt, bei denen die Entschlüsselung anhand von Paaren nicht mehr funktioniert und die Original-Dateien unbrauchbar werden, ist es sehr wichtig, zunächst möglichst alle verschlüsselten Dateien separat zu sichern, um sie bei evtl. Fehlschlägen für erneute Dekodierung-Versuche bereitzuhalten.

Sollten Sie auch Opfer des Verschlüsselungstrojaner sein, so helfen wir Ihnen gerne in unserem Forum.

Tipp: Öffnen Sie keine Anhänge von unbekannten Absendern. Installieren Sie eine AV-Lösung und halten Sie diese stets aktuell.

63 thoughts on “Betrüger bitten in Spam-E-Mails zur Kasse – Verschlüsselungstrojaner”

    1. Hallo Karsten,

      danke für Deinen Beitrag. Ich hoffe Du hast dennoch Verständnis, dass auch wir darüber berichten! Schließlich geht es ja um die “Sache” und um Information, Prävention & Hilfe! Unter dem Aspekt betrachtet, ist es denke ich vollkommen egal, wer was wann wo berichtet hat. Oder?

      Grüße,
      Thorsten, ABBZ

  1. Es scheint eine neue Version des Trojaners im Umlauf zu sein, denn alle im Web befindlichen “Unlocker” schlagen nun, im Gegensatz bis vor einer Woche, fehl.
    Laut unbestaetigter Quelle, haengt der Trojaner nun zusaetzlich zu der Verschluesselung noch einen kurzen Zufallscode an.

    1. hier auch. Habe einen Rechner reinbekommen, bei dem alle sechs mir bekannten Tools versagen. Fünf Hersteller habe ich angeschrieben. Bisher habe ich Antwort von Dr.Web. Der dortige Experte mutmaßt (die Antwort kam mir zu schnell), dass die Entschlüsselung eine Verbindung zu einem Server der Verbrecher benötige. Wer selbst recherchieren möchte, findet eine große Auswahl von verschlüsselten Dateien und Originalen unter .

  2. Hallo zusammen,

    ich habe auch seit dem 11.05.2012 mit der neuen Form des Trojaners zu kämpfen. Der Befall in einer kleinen Firma erfolgte am 09.05.2012 um 08.34 Uhr, wohl durch das Öffnen der gezippten “Abrechnung.exe”. Habe alle 6 bekannten Tools ausprobiert, habe noch die Originaldateien zur Schlüsselgenerierung vorliegen…. aber bislang hilft gar nichts in meinem Fall. Gibt es schon neue Erkenntnisse? Bislang hat ScareUncrypt bei mir die meiste Aussicht auf Erfolg versprochen…….

  3. Wir kämpfen seit heute morgen mit einem Trojaner, der sämtliche Dateien auf allen vorhandenen Festplatten (in- & extern) decodiert hat. Der Trojaner selbst scheint gelöscht, allerdings dauert die Systemwiederherstellung recht lang und die Daten werden dringend gebraucht, da es sich um einen Firmenrechner handelt!!! – die Forderung belief sich auf 200 €, die als ukash Code an folgende Email geschickt werden sollten: Security-Center@inbox.lt

    Ich hoffe, dass uns jmd. weiterhelfen kann, damit wir wenigstens die Daten wieder hergestellt bekommen.

    Vielen Dank

  4. hallo,
    ich habe mir auch einen solchen trojaner eingefangen weis aber nicht mal wie ich das bild weg bekomme um überhaupt etwas machen zu kömmen.
    wer kann mir da weiter helfen
    gruss
    axel

  5. hallo,
    bin jetzt angemeldet aber wie soll ich eine E-Mail öffnen wenn ich nicht an meinen PC komm.
    wie kann ich die block seite am pc weg bekommen??????????
    bin nicht soooooo fit mit meinem PC
    gruss
    axel

  6. Habe am 16. Mai 2012 eine EMail bekommen mit einer angeblichen Einkaufsbestätigung bei “foreverslim” mit Bestell- und Artikel-Nr. und einem Auftragswert von sage und schreibe 8286,11 Euro. Vertragseinzelheiten seien der beigefügten Datei zu entnehmen. Absender ist eine Ixxen GmbH, Danneraxxxe 16, 49xxx8 Hannover, Sitz Backnang, Geschäftsführerin Emma Meier, Tel. 0507 xxxxx5. Habe dort nie etwas bestellt und den Angang natürlich nicht geöffnet, habe jedoch die EMail ausgedruckt und werde sie der VBZ melden. War das so richtig?

  7. Hallo liebe Freunde ! Wir haben auf unserem Buero-PC Buero_Stadler@…………
    auch so eine mail empfangen. Beim Versuch zu antworten und einer angeblichen Bestellung zu widersprechen, hat sich diese mail selbsttätlich gelöscht und diesen Trojaner installiert.
    Unsere Dateien, z.B. Exel und WORD sind noch auf der Festplatte vollständig erhalten, leider aber total verschlüsselt (locked), Buchstabensalat.
    Absender der Spam-mail ist: [E-Mail-Adresse entfernt] unter einer Hamburger Firmen-GmbH-Adresse.
    Nach unserer Meinung hilft auf Dauer nur ausfindig machen und ohne großes Verfahren pauschal 2 Jahre in den Knast.
    Wir bleiben auf der Spur, meint am Ball.

    1. Es hilft nichts, hier pauschal die (vermeintlichen) Absender der verseuchten Nachrichten zu verdächtigen.
      Auch sie sind in der Regel nur Opfer, deren Mailadressen in die Hände der wahren Täter gelangt sind. Über Spamnachrichten, bei denen selbstverständlich die Absenderadressen gefälscht sind, verbreitet sich diese Seuche.

  8. Hallo,
    ich habe auch seit dem 30.Mai den Trojaner bekommen. Es war eine Mail von flirt-fever mit einer Zahlungsaufforderung. In der Mail war ein flirt-fever User genannt den ich jedoch nie angelegt hatte. Beim öffnen der Mail schlug dann der Trojaner TROJAn.AGENT.RNSGen oder/und TROJAn.FAKEAlert zu.
    Letztlich wurden alle Dateien hinter dem Userverzeichnis umbenannt in der Art csXhdgHzffGh (ohne locked- davor!!) und auf dem Bildschirm erschien eine scheinbare Windows Update Maske, dass ich ein Trojaner habe der entfernt wird und die Daten wieder hergestellt werden bei Überweisung von 100 EU wonach ich einen Code erhalten würde (Paysafe oder Ukash).
    Ich werde heute Strafanzeige zunächst gegen unbekannt erstatten. Anschließend werde ich flirt fever kontaktieren müssen, da auch ein anderer Betroffener in weiteren Foren über flirt – fever berichtet hat die gleiche Mail bekommen zu haben! Ich denke allerdings nicht, daß flirt-fever der Verursacher ist. Hier nutzte ein böser Übeltäter flirt fever vermutlich aus!

    Sollte es schon Lösungen der Entschlüsselung geben (die in den Foren aufgeführten Entschlüsselungsprogramme funktionieren alle nicht bei dieser Verschlüsselung), bitte meine geposteten Threads im forum.botfrei und trojaner-board lesen (User RMC). Wer möchte kann sich mir anschließen, dann ergeht eine Sammelklage nachträglich nach meiner heutigen Anzeige gegen unbekannt.

    Bei mir handelt es sich um einen Schaden eines Geschäftsnotebooks – ich werde Schadensersatz in 6-stelliger Höhe einklagen.

    RMC

    1. Hallo, diese Flirt-Fever Mail habe ich auch bekommen und den Anhang geöffnet… wenn es ein Programm gibt, das jetzt helfen kann bitte ich um Info.

      @alle die diese Mail auch bekommen habe, bitte meldet euch. Ich habe sie leider in Panik gelöscht. Habt ihr alle Anzeige erstattet?

    2. Habe sie auch von flirt fever mit Anhang Mahnbescheid bekommen.Alle Bilder, Word-Dokumente und alle anderen Dateien verschlüsselt. Alles für immer verloren?

    3. Hallo,

      ob und wie die Daten gerettet werden können, läßt sich es hier nicht so pauschal sagen, da es unterschiedliche Varianten des Trojaners gibt. Bitte registriere Dich in unserem kostenlosen Supportforum http://forum.botfrei.de und erstelle ein neues Thema. Dann können wir uns das Problem individuell anschauen.

      Grüße,
      CS, ABBZ

    4. Hallo, meine Freundin hat sich auch die Mail bekommen und er Rechner ist nun auch gesperrt. Bitte um Hilfe… Zu Polizei waren wir noch nicht, ist es ratsam ? Möchte gerne meine Daten wieder bekommen.

      Oerd

    5. Hallo Oerd,

      ob und wie die Daten gerettet werden können, läßt sich es hier nicht so pauschal sagen, da es unterschiedliche Varianten des Trojaners gibt. Bitte registriere Dich in unserem kostenlosen Supportforum http://forum.botfrei.de und erstelle ein neues Thema. Dann können wir uns das Problem individuell anschauen.

      Grüße,
      CS, ABBZ

    6. Bei einigen Beiträgen kann man nur mit dem Kopf schütteln. Schadensersatz (auch noch 6-stellig) wenn man selbst schludert und seine ach so “wichtigen, eigenen” Daten nicht regelmäßig sichert!!!! Und dann auch noch bei einem Geschäftsnotebook. Da sollte man grundlegend mal sein eigenes Verhalten überdenken. Und wer soll denn hier bitte verklagt werden? Die sind doch rechtlich gar nicht greifbar die Leute.

    7. Moin moin…
      Diese mail von flirt-fever habe ich auch bekommen, sie aber noch nicht geöffnet weil ich bei zip-anhängen immer vorsichtig bin, wie mir von fachleuten empfohlen wurde. Ich selber hab so viel Ahnung von PC´s wie ein Käfig von seinem Hamster 😉
      Was ich sagen möchte, ich habe diese Mail noch in meinem Posteingangsordner, wie sollte ich mich verhalten?

    8. Hallo Stefan,

      auf gar keinen Fall die E-Mail öffnen bzw. den Anhang. Lösche diese E-Mail, dann sollte auch nichts mehr passieren.

      MG

    9. Hallo würde mich Dir gern anschließen. Habe auch so eine E-Mail erhalten, mein Laptop ist jetzt reif für den Mülleimer 🙁 wie gehen wir jetzt vor ??? liebe Grüße Gabriele

    10. bei mir ist alles so wie du es beschrieben hast alles ganz genauso… gibt es denn keine möglichkeiten diese bilder musik etc wiederherzustellen…. ichbitte um benachrichtigung…..danke

  9. hallo,
    ja ich habe auch email von filrt-ferever bekommen, bei mir stand ich soll 971,euro zahlen, sonst schalten die einen anwalt… dann habe ich diese komischr rechnung geöffenet und ging nichts. auf einmal kamm schwarze bildschirm und kamm dass mit dem Trojanier ich weiss auch nicht mehr weiter.
    das war der email
    Guten Tag Benutzer daianna21,

    wir müssten leider feststellen, dass unsere Forderung NR.: 51704048 für den Mitglied daianna21 immer noch nicht gebucht wurde. Dies bedeutet einen rechtskräftigen Vertragsbruch von Ihnen. Nach § 286 BGB könnten wir die offenen Kosten bereits jetzt durch Rechtsanwalt fordern. Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Summe in Höhe von 971.00 EURO an uns zahlen.

    Die Leistungen und die Kontodaten können Sie im Anhang sehen.

    Bitte beachten Sie, der Schuldner ist zum Ersatz des Verzögerungsschadens verpflichtet, er schuldet also Schadensersatz, § 280 Abs. 2, § 286 BGB.

    flirt-fever.de GmbH mit Sitz in Hannover

    Gericht: Bremen
    Geschäftsleiter: Helmut Weber, Gerhard Wallner

    1. Hallo Diana,

      ob und wie die Daten gerettet werden können, läßt sich es hier nicht so pauschal sagen, da es unterschiedliche Varianten des Trojaners gibt. Bitte registriere Dich in unserem kostenlosen Supportforum http://forum.botfrei.de und erstelle ein neues Thema. Dann können wir uns das Problem individuell anschauen.

      Grüße,
      CS, ABBZ

  10. Hallo liebe Freunde !

    Und noch eins, w e r kann uns helfen wieder zu entsperrten Dateien zu kommen.
    Herzliche Grüße Elke und Werner Stadler

    1. Hallo,

      die persönlichen Daten haben wir zum Schutz aus dem Kommentar entfernt. Die Absenderadresse solcher E-Mails ist fast immer gefälscht.

      Um zu schauen, wie sich die Daten wieder entsperren lassen, müssen wir uns den PC genauer anschauen, da es verschiedende Varianten des Trojaners gibt. Bitte registriert Euch dazu in unserem kostenlosen Supportforum http://forum.botfrei.de und erstellt ein neues Thema.

      Grüße,
      CS, ABBZ

  11. Hallo zusammen,
    habe gerade das Notebook einer Freundin in der Mache, die sich den Verschlüsselungsmist zugezogen hat. Sie hat zum Glück zwei Benutzerkonten mit Admin-Rechten drauf und nur ein Benutzer ist betroffen! Da half eine Systemwiederherstellung unter Inkaufnahme des zwischenzeitlichen Datenverlustes. Das war in diesem Fall die einfachste und auch sauberste Lösung.
    Ich wünsche allen Betroffenen ähnlich schnellen Erfolg – auch in der Hoffnung, das niemand diesen Verbrechern auch nur einen einzigen Cent bezahlt!!!
    Viele Grüße, André

  12. Hallo zusammen…ich habe soeben auch eine mail von flirt fever mit ner Mahnung bekommen…ich soll einige hundert Euro zahlen sonst würden Schritte gegen mich eingeleitet.
    Macht es Sinn dies nun bei der Polizei zu melden?

    Gruß Jan

    1. Wohl kaum, da die Abzocke schon tausendfach bekannt ist und die Schurken sowieso nicht so einfach zu fassen sind… es macht mehr Sinn, dass diese Mahnungen gleich im Spam landen (Email-Einstellungen) oder von einem Virenscanner abgefangen werden, bevor sie Unheil anrichten! Also bitte den Kram nicht anfassen sondern schell und sicher löschen!!

  13. Hi leute,

    ich repariere computer seite jahren schon und dies ist eine heftige welle von infektionen bei mir trudeln pro woche jetzt 2 infizierte ein. nur leider kann ich im moment nicht helfen da die neue version die daten anders verschlüsselt. ich hab schon hier ein bischen was gelesen.
    hängt es wirklich mit einem server zusammen? gibt es da eine IP oder ein verfahren wie der trojaner den entsprechenden server kontaktiert? 😀
    ist diese email: Security-Center(@)inbox.lt bei allen zu finden?

    grüße

  14. hi Leute,
    also als sicherste Methode würde ich den betroffenen empfehlen: installiert euch euer System neu (also Rechner neu aufsetzen). Und um euch noch besser abzusichern, solltet ihr von Windows auf Linux umsteigen. Denn dieser Trojaner kann bei Linux nicht aktiv werden.

    Und das beste daran: Linux ist opensource, kostenlos und es gibt sehr viele Distributionen für jeden Rechner. Für Einsteiger empfehle ich Ubuntu-Linux und LinuxMint (ubuntu-basiert).

    Dazu benötigt ihr einen sauberen Rechner. Ladet euch dort auf http://cdimage.ubuntu.com/daily/current/
    oder alternativ hier:
    http://www.linuxmint.com/download.php
    das aktuelle Abbild von Ubuntu oder LinuxMint runter, brennt es als .iso und legt dann die gebrannte DVD in den infizierten Rechner ein. Dann den betroffenen Rechner von DVD starten und Ubuntu oder auch LinuxMint installieren und schon seid ihr dieses lästige kleine Biest los. Übrigens: mit diesen isos könnt ihr auch eure Dateien sichern!!

    Und ganz wichtig: bevor ihr dann eure privaten Dateien wieder zurück auf das Linux-System macht, solltet ihr diese mit ClamAV screenen und auf einem sauberen Windows-Rechner nochmal mit Kaspersky CBE 12 oder mit Avira screenen!! Doppelt bietet mehr Sicherheit!!

    Von daher: zeigt diesen Malware-Schreibern mal ganz deutlich die rote Karte und zeigt denen wer hier der Herr im Haus ist: nämlich ihr User!!

    1. Hallo Andrea,

      Linux kann in der Tat eine Alternative sein. Leider haben die meisten Menschen Angst vor neuen “Dingen” oder scheuen sich etwas neues zu lernen. Vielleicht steigt der eine oder andere aber trotzdem um. Ubuntu und co. könnten hier empfohlen werden, da der Umstieg doch stark erleichtert wird.

      MG ABBZ

  15. Es macht keinen Sinn , irgendeinem Forum beizutreten und sich den Mund fusselig zu quatschen ,da selbst Kaspersky schon seit Wochen an einer Lösung arbeitet . Und sie haben deutlich höhere Kapazitäten . Der Trojaner abreitet mit 4096 bit Verschlüsselung .
    Keine Chance , ausser vielleicht die NSA …….Ich frage mich nur immer wieder , wie dumm man sein muss , um ungeschützt noch irgendwelche Anhänge zu öffnen …..

  16. hallo,
    ich habe mir auch einen solchen trojaner eingefangen weis aber nicht mal wie ich das bild weg bekomme um überhaupt etwas machen zu kömmen.
    wer kann mir da weiter helfen
    gruss

    Damjion

    1. Hallo,

      sollte das Problem noch bestehen, helfen wir Ihnen diesbezüglich gerne weiter!

      Registrieren Sie sich hierzu bitte in unserem Support-Forum auf forum.botfrei.de und erstellen Sie ein Thema unter “Hilfe” –> “Windows”!

      Unsere Experten werden sich darum kümmern.

      CG, ABBZ

  17. Hallo,
    ich habe einen “BKA-Trojaner” relativ gut entfernen können, aber nun sind meine Dateien kryptisch verschlüsselt. RannohDecrypter von Kaspersky kann leider nicht helfen.
    Gibt es schon neue Hilfe zur Entschlüsselung ?
    Vielleicht kann mir geholfen werden ? ohne das Betriebssystem neu zu installieren.
    Danke Kiesel3

  18. Hallo,
    ich habe mir anscheinend auch den BKA-Trojaner zugezogen.
    Habe auf dem Rechner (Windows 7) mehrere Accounts und mich unter anderem Namen angemeldet und lasse den McAffee Virenscanner drüberlaufen. Der hat noch nichts gefunden. Habe auch noch keine *locked* Dateien gesichtet.
    Ist McAffee zur Beseitigung ausreichend?
    Gruß Reinhard1

  19. Hallo,
    habe mir am 11.07.12 Trojaner eingefangen, Zip Anhang versucht zu öffnen.
    Jetzt kommt die Meldung Verschlüsselungs Trojaner infiziert. UKash Code 100€ kaufen.
    Wie kann ich eine Malware erstellen. Bin bereits im Forum unter Bootsmann angemeldet, weiss aber nicht wie u. wo ich eine Nachricht eingeben u. versenden kann.
    Gruß bootsmann

    1. Hallo Bootsmann,

      Verschlüsselungs Trojaner ist so eine Sache…
      Ob es da eine Lösung gibt, kann man die nur in unserem http://forum.botfrei.de sagen, nachdem man sich ein Bild deiner Infektion gemacht hat,

      Gruß ABBZ

  20. wir haben den trojaner nach einer anleitung im internet versucht zu löschen, aber anscheinend hat das den trojaner nicht vollständig gelöscht. jetzt habe ich den email-anbieter thunderbird gelöscht, da er überhaupt nicht zu öffnen ist.

    gruß

    1. Hallo,

      am besten wendest du dich für eine individuelle Bereinigung an unser Support-Forum. Unsere Experten helfen dir da Schritt-für-Schritt durch.

      Grüße,
      CG (ABBZ)

  21. hallo alle,

    meine schwester bekam auch solch ein virus auf den pc und immer war da ein fenster,da stand sie sollte sich ein programm kaufen,damit sie ihrem pc wieder sauber bekommt,sie hat ihn mir gegeben und ich habe den pc neu aufgesetzt,
    man sollte zwischen drin mal die datensicherung auf einer dvd machen

    gruss dora

    1. Hallo dora,

      das kann man nicht oft genug wiederholen. Eine Datensicherung ist die Lebensversicherung des PCs! Ein Backup hilft nicht nur gegen Schadsoftware, sondern auch gegen Festplattenausfälle und ähnlichen Defekten. Zudem ist die Sicherung in der Regel innerhalb kürzester Zeit zurückgespielt.

      Grüße,
      CG (ABBZ)

  22. Pingback: Anonymous
  23. Ich habe gestern eine “Rechnung” von forever slim bekommen (811euro),obwohl ich nichts bestellt habe. Am Anfang hatte ich Angst, dass jemand in meinem Namen etw eingekauft hat. Aber mein Mann hat mir gesagt, das ist bestimmt Spam und ich soll die Datei im Anhang nicht öffnen. Wie soll ich weiter vorgehen? Die Nachricht löschen oder bei der Polizei weitergeben?

    1. Hallo Aga,

      die Spam-EMails bekommen immer mehr persönlichen Charakter und lassen sich fast nicht mehr von den originalen EMails unterscheiden. Also bitte Vorsicht beim öffnen dieser Emails bzw. des Anhangs. Schalten Sie Spamfilter ein bzw. erstellen Sie Regeln in Ihrem EMail-Client. Halten Sie stets ihr Antiviren Programm aktuell.

      Überprüfen Sie den Rechner mit dem kostenfreien Malwarebytes nach dieser Anleitung und schauen Sie anschließend in diesen Bericht, wie Sie den Rechner absichern können.

      Grüße,
      TB, ABBZ

  24. Hallo,habe vorhin email bekommen das ich eine rechnung offen haben sollte habe leider per smartphone denn anhang dowloaded der anhang hat einen version was mein smartphone nicht unterstutz habe es sofort wieder geloscht konnte was passieren

  25. Ich habe inzwischen drei dieser Spam Emails bekommen. Am 25.03. an “Qype Mitglied bei Amazon BuyVip” Rechnungsbeträge 518,32 Euro, 937,07 Euro und 782,35 Euro. Am 26.03. eine Mahnung an “Qype Mitglied” für einje Rechnung über 577.14 Euro plus 12,00 Euro Mahngebühr und am 04.04. eine Mahnung über 866,00 Euro von foreverslim. Die Lieferanschriften sind jeweils in Süddeutschland, ich wohne aber in Norddeutschland.
    Den Anhang hat mein Norton Internet Security geblockt und ein öffnen verhindert.
    Grüße

    1. Hallo Joejoe,

      bei solchen Spams sollte man immer sehr kritisch sein, besonders wenn man kein Kunde ist.

      Grüße,
      TB, ABBZ

  26. Hallo,
    dieser Schädling( Matsnu B) ist nun wieder aufgetaucht, diesmall unter dem
    gefälschten Absender der Firma Deichmann
    Gruss
    lehrer2903

  27. Vielen Dank für diesen hilfreichen Artikel. Diese Mails sind wirklich gefährlich und sollten direkt abgemahnt werden. Es gibt Dienstleister, die das übernehmen. Viele spenden sogar einen Anteil der Strafbeträge, dieser Spammer an wohltätige Zwecke.

Kommentare sind geschlossen.