DNSChanger: Betroffene PCs ab 9. Juli ohne Internet

Die mit dem DNSChanger infizierten PCs können ab dem 9. Juli keine Webseiten mehr im Internet aufrufen. Betroffen sind mehrere hunderttausend Computer, deren DNS-Einstellungen manipuliert worden sind und somit Anfragen ab dem 9.Juli unbeantwortet bleiben. Die infizierten Rechner können dann spielerisch auf sogenannte Phishing Webseiten umgeleitet werden, um an PIN-Nummern oder Passwörter zu gelangen.

Der DNSChanger-Trojaner ist seit längerem bekannt und auch die Server, auf die die infizierten Computer umgeleitet werden, stehen unter der Kontrolle des FBI. Infizierte Anwender merken fast keinen Unterschied, da sie ganz normal ins Internet gehen können. Die Kriminellen wurden inzwischen festgenommen und können keinen Schaden mehr anrichten wie z.B. ahnungslose Anwender auf Phishing Seiten oder infizierte Webseiten umleiten.

Da am 9. Juli die Domain Name Server endgültig abgeschaltet werden, stehen viele Betroffene dann ohne Internet da und werden dies erst bemerken wenn es zu spät ist. Ohne Internet lässt sich dann auch nicht so ohne weiteres eine Anti-Viren Software installieren. Es bleibt dann meistens nur eine Neuinstallation des Betriebssystems.

 

DNSChanger: Bin ich betroffen?

Um zu überprüfen, ob Ihre DNS-Einstellungen manipuliert worden sind, eignet sich der Test auf der Seite www.dnschanger.eu. Bei einer Infektion hilft Ihnen die Webseite mit bebilderten Anleitungen  Ihren Computer wieder zu säubern. Sind Ihre DNS-Einstellungen in Ordnung brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

DNSChanger.eu Schnelltest

 

Für Unterstützung bei der Bereinigung besuchen Sie unser Forum unter http://forum.botfrei.de

1 thought on “DNSChanger: Betroffene PCs ab 9. Juli ohne Internet”

Kommentare sind geschlossen.