Trojaner im gefakten Steuerbescheid

Cyberkriminelle werden immer trickreicher, wenn es darum geht, ihre Trojaner auf die heimischen Rechner der Anwender zu bringen. In diesem Fall tarnt sich der Trojaner als angeblicher Steuerbescheid vom Finanzamt.

Gefakte E-Mail vom angeblichen Finanzamt

Die E-Mail, die wichtige Informationen beinhalten soll, wird angeblich vom Finanzamt verschickt. Als Anlage führt die unerwünschte E-Mail eine verschlüsselte Datei mit, die wichtige Steuerinformationen enthalten soll. Das PDF-Dokument trägt in unserem Fall den Namen Finanzamt_Steuerverwaltung.pdf. Der Name kann in den nächsten Versionen aber variabel sein, eines wird dennoch wahrscheinlich immer gleich sein:
Die PDF-Datei beinhaltet weder wichtige noch verschlüsselte Informationen, sondern nur einen Exploit, über den ein Trojaner auf dem Rechner des Empfängers eingebracht und installiert werden soll.
Deshalb sollten Sie niemals die Anlage dieser oder einer ähnlichen E-Mail öffnen! Denn allein durch das Öffnen des Dokuments könnte eine Sicherheitslücke im Acrobat Reader ausgenutzt und der Schädling installiert werden, so dass Sie nicht mehr Herr Ihres Systems sind. Dies ist umso bedenklicher, als dass bis dato nur die Hälfte der getesteten Antivirus-Scanner den Schädling erkennen.

Wie Sie grundsätzlich Phishing E-Mails erkennen, lesen Sie in diesem Artikel.

Haben Sie auch schon solche E-Mails erhalten, dann schreiben Sie uns gerne in unserem Support-Forum.

8 thoughts on “Trojaner im gefakten Steuerbescheid”

  1. Wieso sollte ein Exploit nicht auf eine Sicherheitslücke in einem BS abzielen?
    Demnach kann ein Exploit sehr wohl abhängig bzw. nur für ein bestimmtes BS anwendbar sein.

  2. ich hab mir das ding nun runtergeladen… war kurz vorher beim lohnsteuerhilfeverein, musste meine email adresse angeben und dachte daher, dass diese email echt ist. welches antivirusprogramm oder antitrojanerprogramm ist denn nun zu empfehlen? oder reicht es aus, acrobat reader zu deinstallieren und die aktuelle version erneut zu installieren??? danke

Kommentare sind geschlossen.