Chrome-Update beseitigt 15 Sicherheitslücken

Google hat die neue Chrome-Version 16.0.912.63 veröffentlicht. Sie schließt 15 Sicherheitslücken im Web-Browser. Darüber hinaus können jetzt mehrere Benutzerprofile erstellt werden, um für jeden Anwender eigene Einstellungen festzulegen.
Sechs diese Schwachstellen werden als kritisch eingestuft, zwei als Medium und die übrigen sieben sind weniger gefährlich. Vier Lücken beziehen sich auf den integrierten PDF-Betrachter. Für die Entdeckung dieser Sicherheitslücken zahlte Google ein “Kopfgeld” von 6000 US-Dollar an externe Sicherheitsforscher.

Chrome: Neuen Nutzer hinzufügen

In der Version 16 können nun mehrere Benutzerprofile angelegt werden. Jeder Benutzer hat so Zugriff auf seine eigenen Einstellungen, Erweiterungen, Themes und Lesezeichen. Diese können des Weiteren über ein Online-Konto zwischen mehreren Geräten abgeglichen werden, z.B. zwischen Desktop und Netbook. Neue Benutzer können über einen Klick auf “Neuen Nutzer hinzufügen” über Einstellungen, Privates erstellt werden.
Chrome lädt Updates automatisch ohne Benutzereingriff herunter. Beim nächsten Neustart wird die neue Version dann installiert.

Welchen Browser verwenden Sie? Folgen Sie uns auf facebook.