Panda Security Quartalsbericht 2011

Das Sicherheitslabor Panda Security hat in seinem aktuellen Quartalsbericht Juli bis September 2011 festgestellt, dass 5 Millionen neue Schädlinge (Malware) im Umlauf sind. Weiterhin wurde ein neuer Rekord in Bezug auf Trojanerinfektionen aufgestellt. Drei von vier neuen Malwareinfektionen sind der Kategorie Trojaner zuzusprechen.

Die Ergebnisse in Zahlen:

Die Charts der Schädlingskategorie führen die Trojaner mit 63,22% an. Sie sind der häufigste Auslöser für eine Infektion. Dies ist darin begründet, dass die Programmierer mit relativ wenig Aufwand den größten Nutzen, hier Datendiebstahl, erlangen. An zweiter Stelle mit 10,11% liegen die Viren und an dritter Stelle mit 9,74% Würmer.

Abb.1 Foto: http://www.pandasecurity.com/germany/

Ländervergleich:

Im Ranking der Länder mit den meisten infizierten Computern steht China mit 62,47% auf Platz eins, gefolgt von Taiwan mit 50,93%. Die drittgrößte Anzahl infizierter Computer sind in der Türkei zu finden. Hier ist mit 46,68% fast jeder zweite Computer infiziert. Deutsche PC-Nutzer scheinen sich laut Panda Security besser zu schützen. Hierzulande seien lediglich 28,20% aller PCs infiziert – und somit etwas mehr als jeder vierte PC!

Abb.2 Foto: http://www.pandasecurity.com/germany/

Die Spezialisten von Panda Security analysieren in ihrem Quartalsbericht auch die Gesamtentwicklung und befassen sich mit den größten Hacking-Aktivitäten sowie Angriffen auf Unternehmen, Regierung, Webseiten als auch den neuesten Entwicklungen bei der Cyber-Kriminalität. Besonders auffällig ist die Entwicklung im Bereich Mac-Systeme, Smartphones und soziale Netzwerke.

Ein Auszug der Analyseergebnisse in Kurzform: 

  • Eine Hacker-Gruppe namens Script Kiddies hat den Twitter-Account von FOX News übernommen und darüber den angeblichen Tod des US-Präsidenten Barack Obama verbreitet. Diese Meldung kursierte ausgerechnet am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag in den USA.
  • Aufgrund der hohen Nachfrage nach Einladungen zur Social Web Plattform Google+ haben Spammer gefälschte Einladungen für diesen Dienst versendet. Wer auf den Link in der E-Mail geklickt hat, landete nicht auf der Google+ Seite sondern wider Erwarten auf einer Webseite, die Viagra anbietet.
  • Eine neue Variante des Online-Banking-Trojaners ZeuS hat Android-Smartphones infiziert und per SMS eingehende TANs auf einen Server hochgeladen.
  • Dem US-Verteidigungsministerium wurden bei einem Cyber-Angriff 24.000 Dokumente eines Waffenplans gestohlen. Der stellvertretende Verteidigungsminister William Lynn gestand den bisher größten Datenklau und sprach über “ausländische Eindringlinge”.
  • Der Tod der Sängerin Amy Winehouse wurde wie andere Schlagzeilen von Online-Kriminellen dazu ausgenutzt, um Schadcode unter die Internetnutzer zu streuen.
  • Der Malware-Programmierer Rogelio Hackett wurde zu zehn Jahren Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 100.000 US-Dollar für den Diebstahl von 675.000 Kreditkartennummern verurteilt.
  • Mitsubishi Heavy Industries, der größte japanische Rüstungskonzern, wurde Opfer eines brisanten Hackerangriffs. Die Cyber-Attacke umfasste eine Virenverseuchung von mehr als 100 Computern des Konzerns. Betroffen seien mehrere Schiffswerften und Betriebe, die Komponenten für Raketen und Atomkraftwerke herstellen.

In unserem Forum geben wir Ihnen Tips zur Sicherheit Ihres Computers.