Verifizieren Sie jetzt ihre Packstation

Wer kennt diese Betreffzeile im Posteingang seines Mailprogramms nicht?

Diese Mails, die im Namen von DHL verschickt werden, geben vor, die eigene Packstation-Adresse bis zu einem bestimmten Datum verifizieren zu wollen.
Dafür soll der Anwender auf einen Link klicken, damit die Nutzung der Station bestätigt wird.

In der Vergangenheit waren diese Phishing-Mails recht schlecht gestaltet und relativ einfach als solche zu erkennen.

Die aktuelle Variante allerdings tarnt sich als Newsletter und lässt auf den ersten Blick nicht auf eine Phishing-Mail schliessen:

 

 

Hier haben sich die Angreifer schon richtig Mühe gegeben, denn die Mail sieht dem Newsletter von DHL täuschend ähnlich. Auch die Gewinnspiel- und Werbelinks verweisen auf die jeweiligen offiziellen DHL-Seiten. Der Absender ist mit “info@packstation.de” auch richtig. Sehen wir hier die perfekte Phishing-Mail?

Man könnte sagen “fast“!

Denn ein paar Kleinigkeiten fallen dann bei genauerem Hinschauen dann doch auf:

– Die Anrede ist allgemein gehalten.

– Die eingetragene Email-Adresse für den Empfang des Newsletters am Ende der Mail stimmt nicht mit dem eigentlichen Empfänger überein.

– Und der wohl wichtigste Punkt ist der Link zum Verifizieren der Packstation. Er zeigt auf “http://www.annefrankplein.nl/packstation/”!

 

 

Achtung: Wir empfehlen Ihnen als Packstation- und Newsletter-Kunde von DHL verstärkt darauf zu achten, was Sie in diesen Mails anklicken und jeden Link vorher über die Statuszeile zu prüfen! Wie Sie Phishing-Mails erkennen können zeigen wir Ihnen in unserem Blogeintrag.

5 thoughts on “Verifizieren Sie jetzt ihre Packstation”

  1. Ich bin jetzt auch eben richtig stutzig geworden, als ich so eine Mail bekommen habe – das ist ja wirklich 1A, die Umsetzung. Es steht sogar ein mir gut bekannter Vor- und Nachname im Betreff (nicht meiner) – die Frage ist, wie um alles in der Welt die die Zuordnung zwischen Namen und Mailadresse geschafft haben. Eigentlich ist das eine Uralt-Adresse, die ich nicht mehr verwende (bei eBay ist sie noch hinterlegt – spammen die jetzt auch, zumindest wäre dort der Name einer Lieferadresse zugeordnet?)

  2. Habe Heute auch so eine Mail bekommen, ich frage mich nur woher habe die meine Daten, Email Adresse so wie Postnummer?

    1. Hallo Piero,

      lässt sich pauschal nicht beantworten. Es kann sein, dass deine Daten auf deinem Rechner ausgespäht wurden, durch Trojaner o.ä. . Eine anderen Möglichkeit liegt darin, dass du Opfer eines Phishing Angriffs geworden bist.

      MG ABBZ

  3. Ich bekomme auch ständig solche Mails. Interessanterweise mit meinem Realnamen und der korrekten PostNummer.

    Ich finde das insofern kurios als daß ich mich zwar vor ein paar Jahren bei PackStation angemeldet habe, ich diese aber nie selbst benutzt noch irgendwo angegeben habe (die Packstation ist leider viel weiter entfernt als die Postfiliale wo ich zur Not auch Samstags Pakete abholen kann).

    Das einzige Paket daß für mich je an die Packstation ging, war das ominöse Begrüßungsgeschenk, das sich als eine Packung Papiertaschentücher entpuppte.

    Wie also kommen die an meine Daten, wenn ich bei keinem Händler und auch sonst nirgends, meine PostNummer angegeben habe?

    1. Hallo andi,

      auch hier lässt es sich pauschal nicht beantworten. Eine der Möglichkeiten ist der Besuch einer Phishing-Seite oder eine lokale Infektion auf deinem Computer. Eventuell solltest du deine Zugangsdaten für die Packstation ändern.

      ABBZ

Kommentare sind geschlossen.