Symantec will Facebook-Nutzer mit kostenfreier App schützen

Software und soziale Netze geraten immer mehr ins Visier von Cyberkriminellen. Je beliebter eine Software ist, desto wahrscheinlicher werden Angriffe mit Viren, Würmern und Trojaner. Betroffen sind mittlerweile nicht nur Betriebssysteme, Software und Browser sondern auch soziale Netzwerk wie z.B. Facebook.

Facebook ist zurzeit das beliebteste und größte soziale Netzwerk mit  ca. 400 Millionen angemeldeten Nutzern. Laut einer Symantec-Umfrage aus den USA wurde schon fast die Hälfte der Befragten über ihren Facebook-Account attackiert.

Unter den Nutzern sozialer Netzwerke sind nicht nur User, die sich austauschen wollen, sondern auch Cyberkriminelle, die die vielen Möglichkeiten in Facebook ausnutzen, um ihren Opfern Geld aus den Taschen zu ziehen. Ziel ist es häufig, an die persönlichen Daten der Nutzer heran zu kommen. Mit infizierten Links, dubiosen Apps und anderen Tricks locken Cyberkriminelle immer neue Opfer in ihre Fallen.

Symantec möchte jetzt mit seinem kostenlosen Tool „Norton Safe Web for Facebook” dieses Treiben eindämmen. Das Norton Safe Web arbeitet mit einer Art Ampelsystem und überprüft verdächtige Links und Apps im Vorfeld auf Infektionen. Es schlägt Alarm bzw. signalisiert dies mit einem roten Symbol, wann immer ein verdächtiger Link auf Ihrer Pinnwand auftaucht (Abb.2).

Abb.1

Abb.2

Norton Safe Web scannt alle Posts und News, die auf Ihrem Profil innerhalb 24 Stunden ausgetauscht wurden, auf eventuellen Schadcode. Um einen automatischen Scan zu aktivieren, der permanten im Hintergrund läuft, benötigt das Tool erweiterte Rechtefreigaben. Eine manuelle Überprüfung starten Sie in dem Sie links auf Ihrer Facebook-Seite auf den Button “Norton Safe Web” klicken. Anschließend werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Facebook-Account anzumelden und der App die geforderten Rechte einzuräumen.

Installieren können Sie sich diese App von Norton von hier: Norton Safe Web für Facebook

Fazit: Als Basisschutz innerhalb von Facebook ist das Tool “Norton Safe Web für Facebook” sicherlich zu gebrauchen, eine absolute Sicherheit gibt es leider nicht.