WEB.DE Phishing-Mails im Umlauf: “Ihr Konto ist mit Trojan-Virus infiziert”

Gegenwärtig werden Phishing-Mails mit der Betreff-Zeile “Ihr Konto ist mit Trojan-Virus infiziert” an WEB.DE-Kunden versendet.

Als Phishing werden Versuche von Tätern bezeichnet, an Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen, z. B. über gefälschte WWW-Adressen, E-Mail oder Kurznachrichten, um die Benutzer zu schädigen. Typisch dabei ist die Nachahmung des Designs einer vertrauenswürdigen Stelle, wie z.B. die eines beliebten und reichweitenstarken Freemail-Dienstes, hier WEB.DE:

Sehr geehrter Kunde,

Sie haben 1 neue Nachricht Security Alert!.
Loggen Sie sich in Ihrem Konto durch das Problem behoben und die Aktualisierung…

CLICK UPDATE

Danke
web.de Inc Company

WARNUNG: Diese unpersönlichen E-Mails stammen nicht von WEB.DE, sondern hierbei handelt es sich um einen Phishing-Angriff auf Ihre persönliche Daten und Ihren WEB.DE-Account!

Frank Herold, Senior Abuse Analyst, ist in seinem Gastbeitrag-Beitrag “Wie die 1&1 Internet AG ihre Kunden über Vireninfektionen informiert” bereits auf die Warn E-Mails der Unternehmensgruppe (zu der auch GMX und WEB.DE gehören) eingegangen und weist hierin eindringlich darauf hin, dass E-Mails der vorgenannten Marken immer “die Kundennummer, die Vertragsnummer, eine direkte Anrede mit Vor- und Zunamen und eine Ticketnummer” enthalten.

Beachten Sie auch unsere Tipps: Woran erkenne ich Phishing-Mails? 

8 thoughts on “WEB.DE Phishing-Mails im Umlauf: “Ihr Konto ist mit Trojan-Virus infiziert””

  1. Ich bekomme seit einiger Zeit solche Emails vom ‘Freenet-Kundenservice’, Securtiy alert – Konto gesperrt usw. Vermutlich keine deutschen Täter, da viele Fehler enthalten sind.

    Natürlich ist mit meinem Freenet-Account alles in bester Ordnung.

    Gruss

    1. Hallo, bitte öffnen Sie oder klicken auf keinen Fall einen Link in dieser E-Mail an. Rechtschreibfehler oder suspekte Domains sind starke Indizien dafür, dass die E-Mail gefälscht ist und gelöscht werden kann. ABBZ

  2. Offenbar sind freenet-Kunden bevorzugte Empfänger solcher e-Nachrichten. Auch ich bin schon zweimal mit solchen fehlerhaften Mails belästigt worden. Der von mir unterrichtete Provider lässt diese Benachrichtigungen leider unbeachtet und reagiert nicht. Für Kenner der deutschen Sprache entlarven sich die Phishing-Mails bislang durch häufige Rechtschreibfehler, was ja vielleicht auch mal zufällig bereinigt sein kann.
    Hinweis auf Rechtschreibfehler in Ihrer Warnung (s.o.): “weisst hin” weist ein s zuviel auf!

  3. Hello here is Natalia.
    I live in Holland, but still have my web.de here!! 🙂

    Hinweis:
    Unbefugte haben kürzlich auf Ihr Postfach zugegriffen. Um Sie und Ihre Daten zu schützen, haben wir Ihr Postfach daher gesperrt.

    Can you help me? I have received this mail from you, and I worry.
    I have mac and its Outlook express, I couldn’t download my e- mails.
    I have also a mac keeper, and I performed the anti-virus scan.
    It is all perfectly all right in my system, as it is saying to me.
    Can you please ENTSSPERREN now my account?
    It is xxx@web.de (changed by ABBZ, to prevent spam attacks)

    Thank you so much for your help.
    Many many greetings to you.
    Natalia.

    1. Hi Natalia,

      This is a serious message of WEB.DE!

      To get your account unlocked, you have to call the WEB.DE-support, mentioned on the “your account is locked”-site of WEB.DE.
      Please ensure to change your password directly after your account is unblocked. The WEB.DE security is pretty sure, that your password is compromised and used by criminals.

      Regards,
      TK, ABBZ

  4. hallo zusammen,
    hatte ich einen Frage:
    Seit ein paar Tage es gibt`s bei meinen Free Account bei Web.de einen seltsame Aktivität!
    …. Also ich erinnere mich hatte eben vor paar tagen von einen Kolleg einen E-Mail erhalten, Ohne Betreff aber unter Seine Name, auf jeden Fall habe dies E-Mail geöffnet, hatte mir auf Englisch einen Einladung zum kauf die “Viagras” uns “SEX-Artikel” und ähnliches, habe dies Mail gelöscht, danach, ab nächste Tag alle meinen bekannte , haben sie mir beschwert wieso ich sie E-Mail schicke (auf Englisch und zum kauf Sex-Artikel, Genau gleiche E-Mail welche ich von meinen Kolleg erhalten hatte! )…
    nach ein wenig Recharche, habe ich erfahren , dies Art E-Mail , einen Software ist welch bei mir installiert wurde,(wer und wo weiss ich noch nicht ;-(
    Dies Programm sammelt alle meinen Kontakt Adresse und schickt unter meinen Name (Aber ohne Betreff, Also Betreff war immer -Leer) solch Mails, Also ich weiss Nicht bin Opfer welche Art Attacke bin geworden, und ich weiss auch Nicht was kann ich dagegen machen, Wer kann mir helfen, und ein paar Tipps liefern!? wäre sehr dankbar.
    Grüße
    xxx@web.de (geändert von ABBZ, um Spamversand an diese E-Mailadresse zu verhinden)

  5. Seit einiger Zeit bekomme ich Mails vom sogenannten DHL-Kundenservice. Es gäbe Schwierigkeiten mit dem Zugang zu meiner Paketstation. Zur Korrektur und zur Aktualisierung der Daten soll ich mein Passwort eingeben und die Daten ändern. Ebenso erhalte ich eMails mit der Angabe dass mein Amazon-Kundenkonto gesperrt sei und nur über einen Link, mit Angabe der persönlichen Daten wieder frei gegeben werden kann. Eine ähnliche eMail erhielt ich für ein angebliches PayPal Konto. Das seltsame und auffällige ist dass alle eMails, obwohl ich verschiedene eMail-Adressen habe, ausschließlich über die GMX-Konten eingehen.

    Die in den eMails verlinkten WebSeiten gleichen stark dem Original und bei nur flüchtigem Hinsehen ist schnell ein Malheur passiert.
    Am Besten erst garkeine Links in eMails anklicken, sondern die Mails sofort löschen.

    Für Amazon.de und PayPal.de gibt es eine entsprechende Kontaktadresse an die man die eMails, nach Möglichkeit im Original, senden kann. Amazon und auch Paypal versuchen die Absender zu ermitteln und rechtliche Schritte einzuleiten.

    VERTRAUEN IST GUT – KONTROLLE (und ein gesundes Maß an Misstrauen) IST BESSER !!!

Kommentare sind geschlossen.