NoScript – Zusätzlicher Schutz für Firefox

Immer häufiger werden Schadprogramme über manipulierte Webseiten verteilt. Dazu reicht oft schon der Besuch einer Internetseite aus, um über einen sogenannten Drive-By-Exploit infiziert zu werde. Ihr Browser wird dabei zum Einfallstor für Malware auf Ihren Rechner.

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihren Browser zusätzlich absichern können, um  den Schutz vor Infektionen zu erhöhen, damit Sie wieder sicher im Internet unterwegs sein können.

Regel Nummer 1 bleibt es jedoch den Browser regelmäßig zu aktualisieren!

NoScript

Aktive Inhalte wie JavaScript sind heute von keiner Webseite mehr wegzudenken und bieten eine Vielzahl neuer Funktionen. Allerdings bergen Sie auch Gefahren, da nicht mehr nur Text und Bilder angezeigt werden, sondern ein Programm im Browser ausgeführt wird. Cyberkriminellen ist es auf diese Weise möglich Malware auf Ihrem Rechner zu installieren.

NoScript, ein für Firefox entwickeltes Add-on, ermöglicht es Ihnen die Ausführung dieser Scripte gezielt auf vertrauenswürdige Seiten einzuschränken.

Wie installiere ich das Add-on?

Add-ons, also kleine Erweiterungen für den Browser, lassen sich im Firefox bequem über das Menü im Browser selbst installieren.

Wenn Sie Firefox 3 einsetzen:

  • Im Menü “Extras” finden Sie den Eintrag “Add-ons”.
  • Wenn Sie darauf geklickt haben, öffnet sich ein neues Fenster.
  • Klicken Sie dort auf die Schaltfläche “Add-ons suchen” .
  • Geben Sie in das Suchfeld in der oberen linken Ecke “NoScript” ein und drücken Sie “Enter”.

  • Klicken Sie nun auf “Zu Firefox hinzufügen…”
  • Und bestätigen Sie die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit “Jetzt installieren”.

Nach der erfolgreichen Installation wird das neue Add-on unter der Schaltfläche “Erweiterungen” angezeigt.

Wenn Sie Firefox 4 einsetzen:

  • Öffnen Sie das Menü in der oberen linken Ecke (“Firefox”) und klicken Sie dort auf  “Add-ons”.
  • Geben Sie in das Suchfeld in der oberen linken Ecke “NoScript” ein und drücken Sie “Enter”.

  • Klicken Sie nun auf “Installieren” .
  • Und starten Sie Firefox über “Jetzt neu starten” neu um die Installation abzuschliessen.

Wie bediene ich das Add-on?

Herzlichen Glückwunsch – Sie haben NoScript installiert und damit einen wichtigen Schritt zur Absicherung Ihres Browsers geleistet. Beim Surfen im Internet werden Ihnen nun einige Veränderungen auffallen.

Setzt eine Internetseite JavaScript ein, so wird temporär eine blassgelbe Zeile unterhalb des Browsers angezeigt. Diese können Sie durch Klicken auf das “X” ganz rechts schließen.

Dauerhaft wird in der rechten unteren Ecke das Symbol von NoScript – ein “S” in einem Verbotsschild angezeigt. Über einen Rechtsklick auf dieses Symbol bedienen Sie NoScript. In dem sich öffnenden Menü werden alle Domains angezeigt, die Inhalte auf dieser Webseite darstellen. Oftmals ist dies nur eine, aber bei einigen Webseiten kann diese Liste sehr lang werden, wenn beispielsweise Werbung eingeblendet wird. Für jede einzelne Domain können Sie nun festlegen, ob diese Scripte auf Ihrem Rechner ausführen können darf. (Aber keine Angst – dies ist, wenn nötig, rasch erledigt.)

  • Wenn Sie die Optionen “temporär erlauben” wählen, so hat dies nur Auswirkungen bis Sie den Browser schließen.
  • Wenn Sie die Option “erlauben” wählen, so wird diese Seite zu einer Positivliste hinzugefügt und die Einstellung ist beim nächsten Besuch der Seite noch erhalten.
  • Wenn Sie die Option “verbieten” wählen, können Sie die Ausführung, die Sie früher einmal erlaubt haben, jederzeit wieder verbieten.
  • Achtung: Das Menü zeigt auch die Option “Skripte allgemein erlauben” an. Wenn Sie diese aktivieren, verhält sich Ihr Browser wie vor der Installation von NoScript und die Schutzwirkung geht verloren. Wir raten dringend davon ab!

Ich komme nicht mehr auf eine Seite. Was kann ich tun?

Einige Webseiten prüfen schon beim ersten Besuch, ob Ihr Browser Scripte ausführt. So kann es passieren, dass Sie eine Fehlermeldung erhalten, in der Sie gebeten werden JavaScript zu aktivieren.

Handelt es sich dabei um eine vertrauenswürdige Seite, z.B. die Ihrer Hausbank, so klicken Sie mit rechts auf das NoScript-Symbol in der rechten unteren Ecke Ihres Browsers. Daraufhin öffnet sich ein Menü in dem Sie einzelne Domains (z.B. www.ihrehausbank.de) temporär oder dauerhaft freischalten können. Danach lädt die Webseite in der Regel von alleine neu.

Die Seite verhält sich nun anders als früher und sieht anders aus.

Einige Webseiten setzten JavaScript ein um bestimmte Funktionen zu realisieren oder die Seite zu gestalten.  Auch hier können Sie vertrauenswürdige Domains über das NoScript-Symbol Schritt-für-Schritt freischalten, bis die Seite wie gewohnt funktioniert. Und dabei werden Sie auch feststellen, dass Sie bei weitem nicht alle der angezeigten Domains freischalten müssen! 

4 thoughts on “NoScript – Zusätzlicher Schutz für Firefox”

  1. bei Firefox-Start kam das Fenster ACHTUNG HERZLICHEN GLKÜCKWUNSCH usw in Bewegung und störend. Ich möchte das deaktivieren.

    1. Der Entwickler beschreibt die Funktion so:
      “NoScript erlaubt das Ausführen von JavaScript, Java (und anderen Plugins) nur bei vertrauenswürdigen Domains Ihrer Wahl (z.B. Ihrer Homebanking-Website). Der auf einer Positivliste basierende präventive Ansatz zum Blockieren von Skripten verhindert das Ausnutzen von (bekannten und unbekannten!) Sicherheitslücken ohne Verlust an Funktionalität.”

      Grüße,
      TK, ABBZ

Kommentare sind geschlossen.