Programme in einem eingeschränktem Benutzerkonto als Admin ausführen

Ich möchte aus Sicherheitsgründen eigentlich in einem eingeschränkten Benutzerkonto arbeiten, habe aber ein Programm, das administrative Rechte benötigt, damit es fehlerfrei ausgeführt wird.

Hintergrund:
Benutzerkonten mit administrativen Rechten bergen bei der täglichen Arbeit ein hohes Risiko, denn jede Anwendung, die in einem Admin-Konto ausgeführt wird, hat ebenfalls volles Zugriffsrecht auf das System. Leider unterscheidet der Rechner dabei nicht zwischen erwünschten Programmen und Computerschädlingen. Daher rät Microsoft selbst davon ab, Windows für alltägliche Aufgaben in einem Admin-Konto auszuführen. Die Lösung ist einfach und effektiv: Durch die Verwendung von eingeschränkten Benutzerkonten kann häufig eine Infektion mit einem Computerschädling verhindert werden.

Doch einige Anwendungen wie zum Beispiel manche Computerspiele verursachen Fehlermeldungen, wenn sie in einem eingeschränkten Benutzerkonto ausgeführt werden. Nachvollziehbar finde ich das nicht, immerhin gibt es NT-basierte Betriebssysteme (Windows 2000, XP, Vista) schon seit 1993. Falls möglich empfehle ich nach besseren Alternativen für solche Anwendungen umzuschauen. Leider ziehen manche Anwender daraus die Konsequenz, weiter in dem Admin-Konto zu arbeiten, mit allen Risiken, die damit verbunden sind.

Lösung:
Das Programm als Admin aus dem eingeschränken Benutzerkonto heraus zu starten. Dafür kannst Du zum Beispiel ‘Ausführen als…‘ oder den Kommandozeilenbefehl ‘Runas‘ verwenden. Falls Du eine Verknüpfungen mit ‘Runas’ auf dem Desktop erstellen möchtest, findest Du hier und hier weitere Informationen. (Hinweis: Bei der Eingabe des Passworts werden keine Zeichen wie Sterne o. ä. angezeigt.) Beispiel ‘Runas’:

Code:

%windir%\system32\runas.exe /user:”Name Admin-Konto” “%SystemRoot%\system32\wupdmgr.exe”

Sollen verschiedene Personen mit eingeschränkten Benutzerkonten auf die Anwendung zugreifen können, kann ‘Ausführen als…’ und ‘Runas’ nicht eingesetzt werden, da sonst alle Anwender das Admin-Passwort kennen müssten. Hier helfen Tools wie Runasspc oder pcwRunAs weiter. Mit diesen Tools lassen sich Verknüpfungen erstellen, die keine zusätzliche Eingabe des Admin-Passworts erforden. Das Passwort kann dabei verschlüsselt werden, um ein Auslesen zu verhindern.