Beta-Version von CureIt! 7.0 zum Download freigegeben

DR_web_logo

Der russische Anbieter für IT-Sicherheitslösungen Dr.Web hat eine Beta-Version von CureIt! 7.0 veröffentlicht. CureIt! ist ein Malware-Scanner, der ohne Installation auskommt und zusätzlich zur bereits vorhandenen AV-Lösung eingesetzt werden kann, um Schadsoftware auf dem heimischen Rechner zu finden und zu entfernen. CureIt! kann somit ohne Probleme portabel über einen USB-Stick ausgeführt werden. Das Programm ist für den Privatnutzer kostenlos und bietet laut Hersteller eine Reihe von Neuerungen gegenüber der vorherigen Version 6. Als Systemvorraussetzung gibt Dr.Web PCs und Server unter Microsoft Windows 2000/XP/2003/Vista/2008/Windows 7 (32- und 64 Bit) an.

Die Abfrage zum erweiterten Schutzmodus vor dem Start

Neben der komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche und der effizienteren Ausnutzung moderner Mehrkernprozessoren für eine erhöhte Scangeschwindigkeit, gibt es nun die Möglichkeit, mit einer benutzerdefinierten Prüfung, z. B. nach Rootkits zu scannen oder bestimmte Bereiche des Systems, wie Bootsektoren, Autostart-Objekte oder Systemwiederherstellungspunkte zu überprüfen.

Die zusätzlichen Optionen für einen benutzerdefinierten Scan

Während des Scans hat der Anwender die Möglichkeit zusätzliche Optionen zu aktivieren, wie z. B. eine Blockierung der Internetverbindung oder das automatische Herunterfahren nach Beendigung des Scanvorgangs.

Das Scan-Fenster mit zusätzlichen Einstellungen

Die Beta-Version können Sie auf der Webseite von Dr.Web herunterladen und testen.

Gegen den Verschlüsselungstrojaner bietet Dr.Web ein weiteres Tool an. In unserem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Dateien retten können.

2 Thoughts on “Beta-Version von CureIt! 7.0 zum Download freigegeben

  1. P.Meyers on 24. Mai 2012 at 15:48 said:

    Dieser Scanner ist fast selber schon Malware. Wenn man sich vor dem Download durchliest, welche Daten vom eigenen Rechner aus übertragen werden, kann man nur sagen: “Nein, Danke”

    • CS on 25. Mai 2012 at 11:41 said:

      Hallo,

      im Gegensatz zu Malware stellt das Tool transparent vor dem Download dar, welche Daten zu welchem Zweck übertragen werden. Der Nutzer kann dann selbst entscheiden, ob er dies nutzen möchte.

      Grüße,
      CS, ABBZ

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation